[Tipps & Tricks] Windows 10 Notfall-Wiederherstellungslaufwerk erstellen | Windows 10 Tipps & Tricks | Forum

Avatar

Denke √ľber eine Registrierung nach
Gast

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— √úbereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed Sprechblase-Icon-gr
[Tipps & Tricks] Windows 10 Notfall-Wiederherstellungslaufwerk erstellen
Keine Berechtigung um zu posten
12. September 2017
9:07
Avatar
Ulrich B.
Moderator
Moderator

Mitglied
Forenbeiträge: 204
Mitglied seit:
27. November 2016
sp_UserOfflineSmall Offline

Hallo Community,

Heute m√∂chten wir euch zeigen, wie ihr ein Notfall-Wiederherstellungslaufwerk auf USB-Stick erstellen k√∂nnt. Nat√ľrlich ist es auch m√∂glich, das System mit einer ISO-Datei neu aufzusetzen. Diese ISO-Datei kann man sich sehr leicht mit dem ‚ě° Media Creation Tool erstellen. Zus√§tzlich k√∂nnt ihr euch aber auch ein bootf√§higes Medium, von eurem installierten Betriebssystem auf USB-Stick anfertigen. Mit dem das Betriebssystem,¬†im Notfall in den Urzustand versetzt werden kann. Die Prozedur ist mit der von Windows 8 identisch. Legen wir also los:

 

Schritt 1, Wiederherstellungslaufwerk erstellen öffnen:

Suche-Wiederherstellungslaufwerk-erstellen.pngImage Enlarger

  1. Der einfachste Weg, dass Wiederherstellungslaufwerk zu erstellen ist mit Bordmitteln. Dazu klickt ihr erst einmal auf die Suche. Im Suchfeld gebt ihr dann „Wiederherstellungslaufwerk“ ein.
  2. Nun √∂ffnet sich das Suchfenster. Hier klickt ihr auf „Wiederherstellungslaufwerk erstellen“.

 

Schritt 2, Wiederherstellungslaufwerk erstellen:

Wiederherstellungslaufwerk.jpg

  • Nun √∂ffnet sich das Programm „Wiederherstellungslaufwerk erstellen“. Hier nun auf „Weiter“ klicken.

Wiederherstellungslaufwerk-USB-Speicherstick-auswählen.jpg

  • Jetzt schlie√üt ihr den USB-Stick, welchen ihr als Medium benutzen wollt an eurem PC an. Der USB-Stick sollte nicht weniger als 8GB, besser 16GB Kapazit√§t besitzen. Bedenkt bitte, das w√§hrend des Erstellens des bootf√§higen Mediums, s√§mtliche Daten auf dem USB-Stick gel√∂scht werden. Daher solltet ihr diese vorher sichern. Klickt im Anschluss auf den Button „Weiter“.¬†

Wiederherstellungslaufwerk-USB-Speicherstick-auswählen-Wiederherstellungslaufwerk-erstellen.jpg

  • Nun noch auf den Button „Erstellen“ klicken.

Wiederherstellungslaufwerk-USB-Speicherstick-auswählen-Wiederherstellungslaufwerk-erstellen-Wiederherstellungslaufwerk-bereit.jpg

  • Somit habt ihr nun einen bootf√§higen USB-Stick, zur Betriebssystemwiederherstellung erstellt. Wir beenden den Vorgang nun dadurch, dass wir noch auf den Button „Fertig stellen“ klicken.

Hiermit sind wir auch schon,¬†am Ende der Anleitung angekommen. Wir hoffen, dass diese Anleitung f√ľr euch hilfreich gewesen ist. Gerne k√∂nnt ihr uns, eure Anregungen f√ľr weitere Anleitungen schicken/schreiben. Wir versuchen dann, daraus eine aussagekr√§ftige Anleitung zu erstellen. Soweit uns das m√∂glich ist. Daher sagen wir auch dieses Mal wieder, bis zum n√§chsten Mal im WindowsUnited-Forum.

Euer WindowsUnited Team

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 388

Zurzeit Online:
31 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

D3f3kt: 294

STP: 68

LinusWP: 65

MichaG: 58

Morbus86: 50

Abdullah: 48

Lightspeed: 43

Marcel: 42

Elektroenchen: 39

Tobias: 39

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 4

Mitglieder: 6878

Moderatoren: 3

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 4

Foren: 23

Themen: 1140

Beiträge: 4636

Neuste Mitglieder:

fanchou, tomtom, sabi, jojo2018, sommerperle, imola, wumpy, karlheinzpfalz, frnowakowski, erich1k

Moderatoren: Leonard Klint: 53, Sigi: 560, Ulrich B.: 204

Administratoren: : 142, Königsstein: 48, Benski: 655