Forum

[Tipps & Tricks] Windows 10 mit Bordmittel zurücksetzen, so wird's gemacht  

  RSS
Ulrich B.
(@ulrich-b)
Forum Legende

Windows-10-zurücksetzen.jpg

Hallo Community,

Wer kennt das nicht, das System wird immer langsamer und träger und reagiert zum Schluss fast gar nicht mehr oder sehr verzögert auf Eingaben. Dann kommt man in den meisten Fällen um ein zurücksetzen nicht herum. Seit Windows 8 ist das wesentlich einfacher geworden. Hier gibt es nun, in den Einstellungen eine Möglichkeit das Betriebssystem zurück zu setzen. Dieses ist auch für den Laien sehr einfach gehalten. Unter Windows 10 wurde das ganze nochmals ein wenig verfeinert. Wir wollen euch diesmal zeigen, wie ihr euer Windows 10, auf eurem Desktop in wenigen Schritten auf Werksrückstellung oder Auslieferungszustand zurücksetzen könnt. Also legen wir mal los:

 

  • Im ersten Schritt rufen wir die Einstellungen auf und wechseln dann zu Update und Sicherheit und danach zu Wiederherstellung.

Einstellungen-Update-und-Sicherheit-Wiederherstellung.jpg

  • An dieser Stelle gibt es nun zwei Möglichkeiten, welche wir euch beide einmal aufzeigen möchten. Wobei das richtige zurücksetzen des Gerätes die Option zwei beinhaltet. Aber auch die Option eins ist interessant.
  1. Die erste Option "Zu früherem Build zurückkehren" bedeutet in diesem Fall, das wenn ihr gerade ein Upgrade(z.b. Anniversary-Build auf Creators-Build) von Windows 10 durchgeführt habt, könnt ihr mit dieser Option zur alten Build zurückkehren. Dieses ist als Möglichkeit gedacht, wenn einem die neue Build nicht gefällt oder wenn man Probleme mit der Build hat. Man sollte aber beachten, dass diese Funktion nur bis zu 30 Tage nach dem Upgrade zur Verfügung steht. Sind die 30 Tage um, löscht Windows die alte Build automatisch um Platz auf der Systempartition zu schaffen. Der Speicherplatz wird dann für das nächste Upgrade freigehalten.
  2. Die zweite Option "Diesen PC zurücksetzen", ist die Option die wir uns nun etwas genauer ansehen wollen. Daher klicken wir nun auch auf diese Option.

Windows-10-zurücksetzen-Eigene-Dateien-beibehalten.jpg

  •  Im nächsten sich öffnenden Fenster stehen uns wiederum zwei Optionen zur Verfügung. Anfangen wollen wir mit der Option "Eigene Dateien beibehalten". Dieses soll bedeuten das nur sämtliche Apps, Programme und Einstellungen gelöscht werden. Die persönlichen Dateien, welche auf der Systempartition gespeichert sind bleiben erhalten und werden nicht gelöscht. Es wird quasi die aktuell installierte Build auf Werksrückstellung zurück gesetzt. Alle Windows-Updates welche für diese Build schon geladen und installiert wurden, werden dann ebenfalls gelöscht und müssen neu geladen und installiert werden. Dieser Weg ist weniger aufwendig und benötigt daher auch weniger Zeit. Diese Option sollte aber nicht gewählt werden, wenn ihr das Gerät z. b. wegen einem Reparatur zum Hersteller einsenden müsst. Da dann unter Umständen, vom Hersteller persönliche Dateien eingesehen werden können. Diese gilt unbedingt zu beachten. Nachdem ihr den Vorgang gestartet habt, müsst ihr einfach noch den weiteren Anweisungen folgen und zum Abschluss wird euer Gerät dann auf Werksrückstellung zurück gesetzt.

Windows-10-zurücksetzen-Alles-entfernen.jpg

  • Kommen wir nun quasi zur Hardcoreoption. Mit der Option "Alles entfernen" wird der Auslieferungszustand des Gerätes wieder hergestellt. Das soll bedeuten, euer Betriebssystem wird auf den Wert zurückgesetzt wie ihr das Gerät seinerzeit neu bekommen habt. Alle Systemupgrades/Systemupdates werden gelöscht und müssen neu geladen und installiert werden. Alle eure Dateien, welche auf der Systempartition liegen werden ebenfalls gelöscht. Daher solltet ihr diese sichern oder auslagern. Ihr macht euer Gerät wieder jungfräulich. Diese Option sollte genutzt werden, wenn ihr euer Gerät wegen einer Reparatur zum Hersteller einschicken müsst. Das Herstellen des Auslieferungszustandes kann unter Umständen mehre Stunden in Anspruch nehmen. Nachdem ihr den Vorgang gestartet habt, müsst ihr einfach noch den weiteren Anweisungen folgen und zum Abschluss wird euer Gerät dann auf Auslieferungszustand zurück gesetzt.

Gerne könnt ihr noch Fragen stellen, sollte es Unklarheiten zum Vorgang geben. Wir versuchen diese Fragen dann zu beantworten.

Euer WindowsUnited-Team

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Juli 2017 18:54
Buddy Barbados
(@buddy-barbados)
Mitglied

Hi liebes Windowsunited-Team,

 

dazu habe ich eine Frage:

Bei mir kommt bei dem Schritt, wenn ich mein Surface 3 zurücksetzen möchte, immer die Meldung,

dass ich erst ein Wiederherstellungslaufwerk erstellen muss. Dieses 

wollte ich gerne erstellen. Jedoch kommt dann immer die Fehlermeldung, dass dies nicht möglich

sei.

Ich bin total ratlos. Wisst Ihr vielleicht n Rat?

Buddy 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Juli 2017 21:59
Sigi
 Sigi
(@sigi)
Famed Member

@buddy-barbados besteht dein Problem noch?
Das ganze oben beschriebene Prozedere kannst du auch über den "Erweiterten Start" aufrufen (siehe erstes Bild). Kommt dann bei dir immer noch die Meldung mit dem Wiederherstellungslaufwerk?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22. Juli 2017 0:31
Share:

Melde dich hier mit deinen Benutzerdaten an

Registriere dich hier für WindowsUnited

Passwort zurücksetzen

Bitte gebe Email oder Nutzername ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Registrieren