[Tipps & Tricks] Remix OS ‚Äď Windows 10 mit Android Dualboot ausstatten | Windows 10 Tipps & Tricks | Forum

Avatar

Denke √ľber eine Registrierung nach
Gast

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— √úbereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed Sprechblase-Icon-gr
[Tipps & Tricks] Remix OS ‚Äď Windows 10 mit Android Dualboot ausstatten
Keine Berechtigung um zu posten
11. September 2016
16:01
Avatar
Benski
Administrator
Forenbeiträge: 655
Mitglied seit:
21. Oktober 2015
sp_UserOfflineSmall Offline

Das Windows Betriebssytem ist ja in Hinsicht auf Vielseitigkeit sowie Vollst√§ndigkeit f√ľr moderne Touch- als auch 2 in 1-Ger√§te (Convertibles) gut ger√ľstet. Die Achillesverse ist und bleibt der etwas mager gef√ľllte App-Store. Bei einigen Usern keimt demnach immer mal wieder der Wunsch nach einer gr√∂√üeren Appvielfalt f√ľr die Ger√§te auf.
Bevor man jetzt allerdings mit dem Gedanken spielt, sich ein zusätzliches Android Gerät anzuschaffen, wollen wir euch hier eine Möglichkeit aufzeigen, euer bisheriges Windows System mit einem Dualboot auszustatten.

Mit Remix OS könnt ihr ganz einfach und mit wenig Aufwand auf eurem Windows Gerät einen Dualboot installieren und habt ab da dann immer die Wahl, beim Bootvorgang Android oder aber Windows zu starten.

Was ist Remix OS?
Remix OS ist eine Androidversion, welche auf Eibisch basiert (Android 6.0) und so optimiert wurde, dass sie reibungslos mit x86-Prozessoren kompatibel ist. Das ermöglicht es euch, Android auf größeren Bildschirmen zu nutzen und sogar mit Maus und Tastatur bedienen zu können.
Es gibt nat√ľrlich auch andere M√∂glichkeiten, Android parallel zu Windows zu starten bzw. zu nutzen. Das hat aber den Nachteil, dass sich beide Betreibssysteme die vorhandenen Ressourcen teilen m√ľssen. Durch den Dualboot von Remix OS, habt ihr beim Start die Auswahl, welches System ihr wollt und habt somit alle Ressourcen des Ger√§tes zur Verf√ľgung.

ACHTUNG:

Die Installation eines zus√§tzlichen Betriebssystems setzt √Ąnderungen am bisherigen Betriebssystem voraus! Weder ich, noch WindowsUnited √ľbernehmen die Verantwortung, bei Sch√§den an eurem Ger√§t oder der Software! Die Befolgung der Anleitung gschieht auf eigene Gefahr!

 

Installation

 

Damit ihr Remix OS nutzen könnt, benötigt ihr folgende Mindestanforderungen:

  • Dual-Core-Prozessor mit 2 GHz
  • 2GB RAM
  • mindesten 8 GB freien Festplattenspeicher (empfohlen sind 32GB)

Solltet ihr nach der Installation nicht mit Remix OS zufrieden sein, so l√§sst es sich nat√ľrlich auch wieder vollst√§ndig deinstallieren. Damit ihr Remix OS wieder entfernen k√∂nnt, m√ľsst ihr lediglich im Windows System unter den installierten Programmen (Software) nach Remix OS suchen und k√∂nnt es wie jedes andere Programm deinstallieren. Remix OS erstellt bei der Installation keine physische Partition auf eurem Ger√§t, sondern l√§uft auf einer virtuellen Partition (C:\RemixOS\).

 

Hinweis:
Wenn euer Ger√§t mit Secure Boot UEFI ausgestattet ist, m√ľsst ihr dieses erst in den Optionen deaktivieren. Secure Boot verhindert das Booten von anderen Betriebssystemen als Windows, um mehr Sicherheit zu gew√§hrleisten. Aber in diesem Fall wollt ihr ja gerade diese Funktion nutzen. Auch BitLocker solltet ihr deaktivieren, wenn ihr Remix OS nutzen wollt.

  1. ladet euch Remix OS in der f√ľr euch passenden Version (32 oder 64 Bit) von der offiziellen Website herunter:
    http://www.jide.com/remixos-fo…..ownloadNow
  2. nach dem Download extrahiert die ZIP-Datei. Diese besteht aus einer ISO-Datei (das eigentliche Betriebssystem) sowie einer SetUp-Datei, mit dessen Hilfe ihr das System installieren könnt
  3. startet die SetUp-Datei (als Adminsitrator)
    Remix_OS_Setup_1.png
  4. im folgenden Fenster klickt auf „Durchsuchen“ und w√§hlt die eben entpackte ISO-Date aus
    Remix_OS_Setup_2.png
  5. nun w√§hlt den f√ľr euch passenden Speicherort (in der Regel C:\) und startet anschlie√üend die Installation, indem ihr auf OK klickt.
    Nochmal der Hinweis:
    Wenn ihr C:\ als Speichertort ausw√§hlt, wird Windows nicht gel√∂scht oder √ľberschrieben! Remix OS l√§uft in einer virtuellen Partition.
  6. als n√§chstes m√ľsst ihr festlegen, wieviel Speicherplatz ihr dem System zur Verf√ľgung stellen wollt. Mindestens 8GB m√ľssen es sein, empfohlen werden 32GB (nur so k√∂nnt ihr auch ein paar mehr Apps aus dem Play Store problemlos installieren). Im Anschlu√ü macht mit OK weiter
    Remix_OS_Setup_3.png
  7. die Installtion beginnt und im Anschlu√ü m√ľsst ihr euer Ger√§t neu starten
    Remix_OS_Setup_4.png
  8. beim Start habt ihr nun die Option, zwischen Windows oder Remix OS zu wählen
    Remix_OS_Setup_5.jpeg
  9. wählt jetzt Remix OS aus, um die Installation zu beenden. Das kann jetzt ein paar Mintuen dauern.
    (beim nächsten Start mit Remix OS bootet das System dann aber erheblich schneller als bei der Ersteinrichtung)
  10. Fertig

Wenn ihr Remix OS nicht direkt installieren, sondern nur mal testen wollt, könnt ihr das Betriebssystem auch auf einem Flash-Laufwerk installieren und während des Starts von Windows das Flash-Laufwerk auswählen. Wie das funktioniert, erkläre ich euch im zweiten Post.

 

Quelle/Screenshots: windowsblogitalia

11. September 2016
16:35
Avatar
Benski
Administrator
Forenbeiträge: 655
Mitglied seit:
21. Oktober 2015
sp_UserOfflineSmall Offline
Um Remix OS zu testen, k√∂nnt ihr das Betriebssystem auch zun√§chst auf einem Flash-Laufwerk installieren und von dort ausf√ľhren.

 

Hier sind die Schritte, welche dazu nötig sind:

  1. ladet euch Remix OS f√ľr den PC herunter, den Link findet ihr am Ende der Anleitung
  2. schließt einen leeren USB Stick mit mindestens 8GB an euren PC an
  3. öffnet das eben heruntergeladene Remix OS USB-Tool und befolgt die Anweisungen darin
  4. Ist der USB-Stick fertig konfiguriert, startet euren PC neu
  5. beim Start dr√ľckt die F12 Taste
  6. wählt nun das USB-Speichergerät
  7. w√§hlt nun beispielsweise den „Gast-Modus“ um Remix OS zu starten

Remix OS | Downloads

 

Quelle: windowsblogitalia

12. September 2016
13:22
Avatar
geloeschter Benutzer
Neues Mitglied
Mitglied
Forenbeiträge: -1
Mitglied seit:
29. November 2016
sp_UserOfflineSmall Offline

Oder wahlweise als Virtualbox oder VMware images…

http://www.osboxes.org/remix-os/

Finde ich pers√∂nlich bequemer wegen seemless mode. ūüôā

12. September 2016
17:14
Avatar
Vati
Neues Mitglied
Mitglied
Forenbeiträge: 1
Mitglied seit:
22. August 2016
sp_UserOfflineSmall Offline

Hört sich auf jeden Fall gut an,werde es sofort ausprobieren.

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 388

Zurzeit Online:
11 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

D3f3kt: 294

STP: 68

LinusWP: 65

MichaG: 58

Morbus86: 50

Abdullah: 48

Lightspeed: 43

Marcel: 42

Elektroenchen: 39

Tobias: 39

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 4

Mitglieder: 6937

Moderatoren: 3

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 4

Foren: 23

Themen: 1142

Beiträge: 4641

Neuste Mitglieder:

jogg20, beppo31, wurli, heri68, hinok1, duderino, hanno47, portboy, nfriderici, redniwo

Moderatoren: Leonard Klint: 53, Sigi: 560, Ulrich B.: 204

Administratoren: : 142, Königsstein: 48, Benski: 655