Forum

[Tipps & Tricks] Der Windows Performance Report  

  RSS
Ulrich B.
(@ulrich-b)
Forum Legende

Hallo Community,

In Windows integriert ist der sogenannte Performancereport. Ihr könnt Euch mit diesem Report sehr schnell und sehr einfach einen Überblick über die Windows Systemperformance machen. Alles was Ihr dazu machen müsst, ist den Windows Performance Report aufzurufen. Wie ihr dabei vorgeht, dass möchten wir in der heutigen Anleitung erklären. Also los geht's:

 

Schritt 1, Windows Performance Report erzeugen:

Windows+R-perfmon.jpg

  • Im ersten schritt drückt ihr "Windows + R". Im sich öffnenden Ausführen-Dialog gebt ihr nun 1. "perfmon" ein und bestätigt die Eingabe mit 2. "OK".

Windows+R-perfmon-System-Performance-Starten.jpg

  • Navigiert nun zum Reiter "System Performance(Systemleistung)". Geht dazu wie folgt vor: Leistung / Datensammlersätze / System / System Performance (Systemleistung). Rechtsklickt nun auf den Reiter "System Performance(Systemleistung)" und klickt im sich öffnenden Kontextmenü, auf den Button "Starten".

 

Schritt 2, Windows Performance Report ansehen:

Windows+R-perfmon-Berichte-System-Performance.jpg

  • Nun dauert es ca. 60 Sekunden und Windows 10 erstellt den Performance Report. Diesen könnt ihr euch nun hier ansehen: Berichte / System / System Performance. Dort nun auf den erstellten Bericht klicken und die Auswertung wird euch angezeigt.

Microsoft beschreibt den gesamten Vorgang wie folgt:

Systemleistung: Generiert einen Bericht, der detaillierte Informationen zum Status der lokalen Hardwareressourcen, den Systemantwortenzeiten und den Prozessen auf dem lokalen Computer enthält. Anhang dieser Informationen können Sie mögliche Ursachen von Leistungsproblemen identifizieren. Sie müssen mindestens Mitglied der lokalen Administratorgruppe sein oder gleichwertige Rechte besitzen, um diesen Datensammlersatz auszuführen.

In diesem Bericht werden die gesammelten Windows Daten und Informationen in folgenden Kategorien zusammengefasst:

  • Zusammenfassung
  • Diagnoseergebnisse
  • Leistung
  • CPU
  • Netzwerk
  • Datenträger
  • Arbeitsspeicher
  • Berichtstatistik

Auf jeden Fall ist dieses "perfmon" Tool eine wunderbare Möglichkeit, evtl. Schwachstellen des PC´s bzw. der installierten Programme zu entdecken.

Somit sind wir auch schon wieder, am Ende unserer heutigen Anleitung angekommen. Wir hoffen, dass auch diese Anleitung für euch hilfreich gewesen ist. Gerne könnt ihr eure Erfahrungen, in den Kommentaren hinterlassen. Solltet auch ihr, neue Anregungen für Anleitungen besitzen, dann schickt oder schreibt diese uns. Wir werden dann versuchen, daraus eine neue Anleitung zu erstellen. Soweit uns das möglich ist. Ihr werdet natürlich, in der Anleitung lobend erwähnt. Also bis zum nächsten Mal, im WindowsUnited-Forum.

Euer WindowsUnited Team

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Dezember 2017 9:19
Share:

Melde dich hier mit deinen Benutzerdaten an

Registriere dich hier für WindowsUnited

Passwort zurücksetzen

Bitte gebe Email oder Nutzername ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Registrieren