Forum

Blue Tooth Maus an mehreren Laptops (nacheinander, nicht zeitgleich) nutzen  

  RSS
MichaG
(@mmga)
Forum Veteran

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem. Ich besitze 2 Laptops mit der aktuellen Windows 10 Prof. Installation
und eine tolle, stylische und sauteure Blue-Tooth Maus (Mircrosoft-Arc-Mouse). Diese habe ich
als erstes mit Laptop1 gekoppelt, alles OK. Danach habe ich Laptop2 (nicht gleichzeitig) benutzt und auch hier
die Maus gekoppelt, alles OK. Wenn ich nun wieder Laptop1 benutze, funktioniert die Maus nicht mehr an diesem.
Ich muss sie erst aus der Konfi löschen und neu koppeln, dann funktioniert sie wieder am Laptop1 aber dann
wieder nicht mehr an Laptop2 usw. usw. Gibt es da einen Trick, dass man einen Konfi- oder Registry-Eintrag von
Laptop1 auf Laptop2 kopiert und die Maus an beiden Geräten (nacheinander) funktioniert?

Mit einer Funkmaus gibt es dieses Problem nicht, die funktioniert an all meinen Laptops, PCs.
Nachteil: man muss den Empfänger umstöpseln, braucht einen USB-Port und meine Funkmaus ist
halt nicht so stylisch.

MfG MichaG

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. Juni 2018 13:32
Sigi
 Sigi
(@sigi)
Famed Member

Das liegt meines Wissens nicht nur an den Laptops, sondern auch an der Maus und der Verbindungsart. Es wird Bluetooth 4.0 mit LE (Low Energie Profil) benutzt.

Um möglichst effizient, mit wenig Zeitverzögerung und gleichzeitig datensicher zu arbeiten, wird nur eine Peer-to-Peer-Verbindung (Direktverbindung zwischen zwei Geräten) zugelassen. Ältere Bluetooth-Protokolle konnten noch das Verteilen (Multicast) nutzen (gleichzeitige Übertragung an beliebig viele Endgeräte). Das hatte aber auch Nachteile was Datensicherheit und Stromsparen bei den Empfängern anbelangt. Heißt bei deiner Maus, ein angelerntes Gerät hat auch nur sein gekoppeltes Gegenstück. So verstehe ich das zumindest. Korrigiert mich, wenn es falsch ist.

Datensicherheit mag bei einer Maus jetzt nicht sooo das Augenmerk sein, aber Bluetooth wurde ursprünglich für Audioübertragung entwickelt. Mittlerweile kann über Bluetooth fast schon jede Art von Daten übertragen werden.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19. Juni 2018 1:00
MichaG
(@mmga)
Forum Veteran

Hallo zusammen,

mir ist schon klar, dass offensichtlich auch die Maus ein Gedächtnis (Speicher) zu haben scheint, denn nachdem
ich mich mit PC2 verbinde, habe ich ja an PC1 nichts verändert und trotzdem funktioniert die Maus nach
erneutem Einschalten von PC1 nicht mehr. Daraus schließe ich, dass sich in der Zwischenzeit im "Mausgedächtnis"
etwas verändert haben muss. Da aber doch nun, wenn ich mich nicht erneut mit PC2 verbinde weiterhin nach
jedem Einschalten von PC2, die Verbindung funktioniert, war ich halt der Meinung, dass ich nur einen passenden
Registry-Eintrag von PC2 zu PC2 kopieren muss (oder so was ähnliches) damit die Maus zumindest "blue-tooth-technisch"
denkt, sie wäre immer mit PC2 verbunden.

Ich dachte, dass viele User dieses Problem hätten und es eine Lösung gäbe. Schließlich will man sich nicht für jeden
PC (Laptop) eine eigene teure Bluetooth-Maus kaufen. Und eine Funkmaus braucht halt immer einen (zumindest am Laptop)
kostbaren USB-Port.

Ich gebe die Hoffnung nicht auf?

MichaG

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. Juli 2018 13:15
Share:

Melde dich hier mit deinen Benutzerdaten an

Registriere dich hier für WindowsUnited

Passwort zurücksetzen

Bitte gebe Email oder Nutzername ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Registrieren