[Tipps & Tricks] Probleme mit Outlook-Mail-Konten selbst beheben | Windows 10 Tipps & Tricks | WindowsUnited Forum

Avatar

Denke über eine Registrierung nach
Gast

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

5   +   6   =  

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed Sprechblase-Icon-gr
[Tipps & Tricks] Probleme mit Outlook-Mail-Konten selbst beheben
Keine Berechtigung um zu posten
21. Februar 2017
13:49
Avatar
ExMicrosoftie
Neues Mitglied
Mitglied
Forenbeiträge: 1
Mitglied seit:
22. September 2016
sp_UserOfflineSmall Offline

Microsoft portiert momentan alle alten Outlook-Mail-Konten (Linux-Server mit Active Sync) auf eine neue Plattform. Vorher waren die Konten bei Outlook.com auf einem Exchange-kompatiblen System, nun laufen sie auf einem echten Exchange-Server in der Microsoft Cloud, in der auch Office 365 läuft. Das führt aber leider dazu, dass die bisherigen Verknüpfungen mit den Konten unter Outlook nicht mehr funktionieren, irgendwann werden keine E-Mails mehr abgeholt oder verschickt, dies wird mit einer letzten E-Mail auch mitgeteilt. In den meisten Fällen kann das Problem einfach gelöst werden, indem man das betreffende Konto in Outlook (Datei – Kontoeinstellungen – Kontoeinstellungen) einfach entfernt und wieder neu hinzufügt. Achtung: Bei aktivierter Zweifaktorauthentifizierung muss immer das APP-Kennwort anstelle des normalen Microsoft-Konto-Kennworts verwendet werden! Falls dies nicht funktionieren sollte, so sollte diese Anleitung weiterhelfen. Es funktioniert auf jeden Fall nur mit dieser manuellen Anleitung, wenn eine „Nicht-Outlook-E-Mail Adresse“ genutzt wird (siehe „Primärer Alias“ unten).

Achtung! Diese Anleitung funktioniert nur für Outlook 2013, Outlook 2010 und Outlook 2007. Wenn diese Anleitung nicht hilft, dann hilft nur noch der Microsoft Support weiter.

Vorarbeiten

Zuerst müssen die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umstellung überprüft werden. Ihr braucht dazu: E-Mail-Adresse und Passwort.

  1. Geht auf Outlook.com und überprüft, ob Euer Konto bereits umgestellt wurde: Wenn oben links „Outlook-Mail“ steht, ist das Konto bereits umgestellt worden. Steht dort noch „outlook.com“ so wurde das Konto noch nicht umgestellt und Ihr müsst noch warten. Hier endet dann für Euch die Anleitung.
  2. Aktualisiert bitte Euer Outlook auf den neuesten Stand, indem Ihr die aktuellsten Updates hier herunterladet: https://support.office.com/de-de/article/Outlook-Updates-472c2322-23a4-4014-8f02-bbc09ad62213?ui=de-DE&rs=de-DE&ad=DE

Primären Alias überprüfen/festlegen

  1. Überprüft Euren Anmeldenamen, und geht dazu auf: https://account.live.com/names/Manage
  • Unter „Kontoaliase“ findet Ihr alle E-Mail-Adressen, die mit Eurem Microsoft-Konto verknüpft sind. Dabei muss zwingend eine E-Mail-Adresse der folgenden Domänen als „primärer Alias“ festgelegt sein: „@outlook.com„, „@hotmail.com„, „@live.com“ „@passport.com“ oder „@msn.com“ statt „@xyz.com“ sind auch die jeweiligen Landesendungen wie .DE, .UK, .IE, .BR, etc. möglich.
  • Sollte keine E-Mail-Adresse der genannten Domains als primär festgelegt sein, so klickt bei der gewünschten E-Mail-Adresse (aus der Domain-Liste!) auf „als primär festlegen“. Keine Sorge, das Anmelden an Webdiensten mit den anderen Aliasen funktioniert weiterhin wie bisher.
  • Solltet Ihr keine passende E-Mail-Adresse hier haben, so müsst Ihr sie entweder noch hinzufügen, sofern Ihr bereits eine habt, oder Euch eine neue einrichten. Dazu klickt einfach unten auf „E-Mail-Adresse hinzufügen“.
  • Wenn der neue Alias angelegt wurde, könnt Ihr diesen zum primären Alias machen, siehe oben.

(Anmerkung: Der Fall, dass die primäre E-Mail-Adresse keine E-Mail-Adresse einer Microsoft-Domain ist, ist häufig auch die Ursache für Aktualisierungsprobleme bei Windows Phones!)

  1. Jetzt müsst Ihr noch überprüfen, ob das neue E-Mail-Konto auch zur Anmeldung genutzt werden kann. Dazu auf dieser Seite unten unter „Anmeldeeinstellungen“ auf „Anmeldeeinstellungen ändern“ klicken und falls nötig, das Häkchen setzen.
  • Wenn Ihr einen neuen Alias angelegt habt, ist jetzt Zeit für einen Kaffee! Denn Ihr solltet sicherheitshalber 15 Minuten warten, bevor die nächsten Schritte durchgeführt werden.

Achtung: Wenn die „Prüfung in zwei Schritten“ aktiviert wurde, muss statt des Passwortes das spezielle App-Kennwort verwendet werden! Dazu klickt Ihr jetzt oben auf Sicherheit Info aktualisieren. Unter „App-Kennwörter“ könnt Ihr dann auf „Neues App-Kennwort erstellen“ klicken. Diese Website offen lassen und das Kennwort per Copy & Paste nachher anstelle des normalen Kennworts verwenden.

E-Mail-Server herausfinden

Da ja die normale Einrichtung nicht funktioniert hat, muss diese sozusagen „zu Fuß“ gemacht werden. Dazu benötigt man den Namen des zuständigen E-Mail-Servers. Da Microsoft „einige“ davon hat, ist das etwas aufwendiger.

  1. Schickt Euch selbst aus dem Web-Portal (www.outlook.com) eine E-Mail an Eure eigene E-Mail-Adresse (die jetzt der primäre Alias ist).
  • Diese E-Mail öffnet dann mit Doppelklick und klickt in der E-Mail unterhalb des Nachrichtenkopfes auf Message Header Analyzer. (Eventuell muss das Add-In erst noch aktiviert werden: Dazu oben rechts auf das Zahnrad klicken und dann auf „Integrationen verwalten“. Dort nach „Message Header Analyzer“ suchen und diesen auf „Ein“ stellen. Danach die geöffnete E-Mail ggfls. schließen und erneut öffnen.)
  • Es erscheint eine Tabelle. Der zuständige Exchange Server steht in der Spalte „Submitting host“ in der ersten Zeile (also ganz oben links). Den Namen benötigen wir nachher, also ab damit in die Zwischenablage! (Markieren und STRG+C)

Konto zu Outlook 2007/2010/2013 hinzufügen

Die folgenden Schritte und Bilder stammen aus Outlook 2010. Unter Outlook 2007 oder Outlook 2013 können die Dialoge etwas anders aussehen, die Einstellungen sollten aber wiedererkennbar sein.

  1. Outlook beenden und die Systemsteuerung aufrufen (Rechtsklick auf Start).
  • Dort den Eintrag „E-Mail“ oder „Mail (Outlook …)“ aufrufen, dann auf „E-Mail-Konten“, und „Neu“ klicken.
  • Danach „E-Mail-Konto“ auswählen. Und „Weiter“.
  • Dort „Servereinstellungen oder Servertypen manuell konfigurieren “ auswählen. Und „Weiter“.
  • Dann auf „Microsoft Exchange oder kompatibler Dienst“. Und „Weiter“.
  • Bei Server nun den Exchange Server aus der Zwischenablage einfügen und unter Benutzername die eigene E-Mail-Adresse eintragen. Keinesfalls jetzt schon auf „Namen prüfen“ klicken oder die Eingabetaste drücken!!!

Outlook-1-1024x381.jpgImage Enlarger

Bevor nun der Name überprüft werden kann, müssen zuerst die benötigten Einstellungen für die Verbindung zum Server korrigiert werden.

  1. Dazu zuerst auf „Weitere Einstellungen“ und dort auf die Registerkarte „Verbindung“ klicken.
  • Verbindung mit Microsoft Exchange über http herstellen“ anhaken und auf „Exchange-Proxyeinstellungen“ klicken.
  • Als URL „outlook.office365.com“ eintragen und jeweils „…langsame…“ und „…schnelle Netzwerke…“ anhaken. Bei Authentifizierung „Standardauthentifizierung“ einstellen, sodann mit „OK“ bestätigen.

Outlook-2-1024x408.jpgImage Enlarger

  • Nun die Registerkarte „Sicherheit“ auswählen und dort „Anonyme Authentifizierung“ einstellen und mit „OK“ bestätigen.
  • Jetzt dürfen die Einstellungen mit „Namen prüfen“ überprüft werden.

Outlook-3-1024x404.jpgImage Enlarger

  1. Als nächstes kommt die Aufforderung, das Passwort (oder das App-Kennwort) einzugeben. „Anmeldedaten speichern“ bitte anhaken. (kein Bild)
  2. Wenn alles einwandfrei klappt, erscheint schließlich ein Dialog, in dem der Exchange Server und die E-Mail-Adresse unterstrichen erscheinen. Wenn dies passiert, ist es geschafft!
  • Manchmal muss man mehrmals auf „Namen prüfen“ klicken und es nochmal versuchen.

Outlook-4.jpg

So, nun bleibt nur noch Happy Mailing mit Outlook zu wünschen. Ich hoffe, Euch hat diese Anleitung geholfen.

Nachtrag: Diese Anleitung ist die überarbeitete Version der Anleitung auf die vom Windows-10-Forum aus verlinkt wird, mit Erlaubnis bzw. auf Wunsch des Autors Alexander Jacubowsky, Jacubowsky EDV.

Nachtrag 2: Bei Problemen im Zusammenhang mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung in obigem Punkt 10 könnte auch folgendes noch helfen:

Achtung! Es wird keine Haftung bei Änderungen der Registry übernommen. Bitte vorher die Datenbank sichern!

  1. Alle Office-Anwendungen schließen.
  2. Lösche folgenden Schlüssel in der Registry: HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Office\16.0\Common\Identity
  3. Starte Office neu.

Nachtrag 3: Unter Office 2016 funktioniert die Anleitung nicht. Hier steht nur noch die Autodiscover-Funktion zur Verfügung. Einen Weg, diese auszuschalten bzw. die manuellen Einstellungsmöglichkeiten wieder einzublenden – falls überhaupt möglich – haben wir bislang nicht finden können.

Hier bleibt als Workaround nur Outlook 2013 aufzuspielen, die Konten einzurichten, Outlook 2016 wieder drüber zu installieren. (Auf dem benutzten Test-PC war leider Office 2013 und Office 2016 parallel installiert. Dadurch wurden die falschen Dialoge gezogen.)

Als weitere Möglichkeit für Cracks kann man folgendes versuchen (und bitte Feedback geben):

  • Auf einem PC mit einem älteren Office (2007-2013) das Konto nach der manuellen Anleitung (siehe oben) einrichten.
  • Das angelegte Profil muss dann aus „HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Windows Messaging Subsystem\Profiles\“  (der Standard-Profilname lautet „Outlook“, es kann auch anders heißen) exportiert werden.
  • Diese Textdatei dann mit Notepad öffnen und und die Pfadeinstellungen
    HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Windows Messaging Subsystem\Profiles\“ 
    mit folgendem Text ersetzen: „HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Office\16.0\Outlook\Profiles\“. 
  • Textdatei speichern.
  • Danach kann die Textdatei wieder importiert werden.
    ACHTUNG! Wenn in Outlook 2016 bereits ein Profil existiert mit dem Namen <Profilname>, das importiert werden soll, so werden die darin angelegten Konten gnadenlos überschrieben. In diesem Fall sollte man einen anderen Profilnamen verwenden.

Nun sollte es auch mit Outlook 2016 funktionieren.

ACHTUNG! Es wird keine Haftung bei Änderungen der Registry übernommen. Bitte vorher die Datenbank sichern!

Die folgenden User sagen Danke an ExMicrosoftie für seinen Post:

gtpvi
21. Februar 2017
14:33
Avatar
MichaG
Power Mitglied
Mitglied
Forenbeiträge: 62
Mitglied seit:
17. Februar 2017
sp_UserOfflineSmall Offline

Hallo Leo,
nun endlich finde ich nach ca. einem halben Jahr eine Anleitung wie ich meine outlook-cloud auch wieder im
gleichnamigen Desktop-Outlook-Programm nutzen kann. Ich hatte vorher den sog. Hotmail-Connektor, der ungefähr
seit September 2016 nicht mehr funktioniert. Nun aber die entscheidende Frage, werden nach befolgen dieser
Anleitung neben E-Mails, auch Kontakte und Kalender synchronisiert?

 

MfG Micha

21. Februar 2017
16:36
Avatar
himone
Neues Mitglied
Mitglied
Forenbeiträge: 1
Mitglied seit:
19. Mai 2016
sp_UserOfflineSmall Offline

Hey, genau nach dieser Lösung habe ich schon lange gesucht, aber leider komme ich in einem Schritt nicht weiter. Vielleicht habt ihr da noch einen Trick parat.

Ich habe Outlook 2016 und nachdem ich in der Systemsteuerung auf Mail gehe und hier ein neues Konto manuell hinzufügen möchte gibt es nur zwei Optionen:

– Pop oder Imap

– Exchange ActiveSync

 

Ich habe keine Option „Microsoft Exchange oder kompatibler Dienst“.

 

Ich kann meine Emails empfangen und ein Konto einrichten, wenn ich meinen [email protected] alias nehme und er dann einfach die Kontodaten automatisch sucht. (erstellt einen Microsoft Exchange Email account) Allerdings habe ich dann immer das Problem, dass ich nur von der Outlook.com Emailadresse senden kann und meine eigentliche Emailadresse nicht funktioniert.

Wäre für jeden Tipp dankbar.

Grüßescreen1.PNGImage Enlarger

sp_PlupAttachments Anhänge
21. Februar 2017
19:33
Avatar
sunsurfer
Neues Mitglied
Mitglied
Forenbeiträge: 1
Mitglied seit:
21. Februar 2017
sp_UserOfflineSmall Offline

Erst einmal Danke an den Ersteller @ExMicrosoftie für diese Anleitung.

Aber wie schon @himone richtig festgestellt hat: es geht unter Outlook Desktop 2016 einfach nicht mehr. Dieses Thema regt mich so auf, dass ich mich extra hier angemeldet habe. Unter folgendem Microsoft Answer Thread findet ihr mehr zum Thema:

https://answers.microsoft.com/de-de/msoffice/forum/msoffice_outlook-mso_win10/outlookde-konto-mit-ol2013-verbinden-es-geht/70feb90a-d254-4d59-a19c-f3f33ac93db8?tab=question&status=AllReplies&rtAction=1486816216267

An alle da draußen: habt ihr eine Lösung? Outlook.com und Outlook Desktop sind einfach nicht mehr vereinbar. (und bitte keine IMAP Lösung vorschlagen Wink)

 

Ich danke schon jetzt jedem, der einen guten Tipp oder einen heißen Draht zu MS hat, damit wir den Outlook-Entwicklern mal die Ohren lang ziehen können.

Viele Grüße und bis bald!

21. Februar 2017
20:24
Avatar
gtpvi
Neues Mitglied
Mitglied
Forenbeiträge: 1
Mitglied seit:
21. Februar 2017
sp_UserOfflineSmall Offline

Auch von mir vielen Dank für die Anleitung!

 

Ein klitzekleines Problemchen hätte ich noch 🙂

Die Fehlermeldung: 0x80040b0 

Serverfehler 3219 zu Live Mail FN°: 0x8DE00005

machen mir zu schaffen…

 

Habe Office 365 – 5 PC  (Win 7, Win 10, Win 10 Pro)  

>Exchange AktiveSync<

 

Windows Phone 10 640 XL DS – 1607, 10.0.14393.726

 

Ehrlich, das Problem sitzt gerade vor 2 Comp…. ^^

 

Einen schönen Abend wünsche ich noch!

 

LG – GT

22. Februar 2017
10:19
Avatar
MichaG
Power Mitglied
Mitglied
Forenbeiträge: 62
Mitglied seit:
17. Februar 2017
sp_UserOfflineSmall Offline

Hallo zusammen,

hier nur noch eine Anmerkung am Rande. Seit ich auf meinem Win8.1-PC/Outlook2010 bzw. Win10-PC/Outlook2016 keine Verbindung

mehr zu meinem …@outlook.de-Konto mit Mail, Kontakten und Kalender herstellen kann, benutze ich einen Outlook-Ersatz namens

eMClient (s.a. http://de.emclient.com) . Dort geht die Einrichtung auch nur automatisch, d.h. Eingabe von Mailadresse und Passwort

genügen. Das ganze hat bei mir auf o.g. 2 PCs auf Anhieb geklappt und funktioniert bis zur Stunde fehlerfrei. Was machen die

Damen und Herren bei eMClient anders als der Rest der Welt (und vor allem Microrsoft selbst) ?

 

MfG Micha

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 388

Zurzeit Online:
14 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

D3f3kt: 294

STP: 68

LinusWP: 65

MichaG: 62

Morbus86: 50

Abdullah: 48

Lightspeed: 43

Marcel: 42

Elektroenchen: 39

Tobias: 39

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 4

Mitglieder: 7013

Moderatoren: 3

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 4

Foren: 23

Themen: 1147

Beiträge: 4661

Neuste Mitglieder:

sduishdihui, yoman100, sonsti222, markheat, bambam, k.-d.-_pundt, ziegler2, techeric, [email protected], robertlassen

Moderatoren: Leonard Klint: 53, Sigi: 560, Ulrich B.: 204

Administratoren: : 142, Königsstein: 48, Benski: 655

Melde dich hier mit deinen Benutzerdaten an

Registriere dich hier für WindowsUnited

Passwort zurücksetzen

Bitte gebe Email oder Nutzername ein, um dein Passwort zurückzusetzen.