Forum

Windows 10 und Android wie passt das zusammen. Der Test!  

  RSS
Luk
 Luk
(@luk)
Aktives Mitglied

Hey,

ich benutze seit einigen Tagen das Nextbit Robin mit Android 6.0.1 als täglichen Begleiter und würde hier gerne (kurz) von meinen Erfahrungen berichten, insbesondere darüber wie es sich in Verbindung mit meinen Windows 10 Geräten und Microsoft Diensten schlägt.

Ich habe mich aus zwei Gründen vor etwa 2 Jahren für Windows Phone entschieden. Erstens war ich ein großer Fan der Lumia Hardware und hatte immer sehr gute Erfahrungen mit Nokia gemacht. Zweitens hat mich das Zusammenspiel mit Windows 8/10 überzeugt und ich mochte die Metro UI. Mittlerweile haben sich die Zeiten geändert: Microsoft hat die meisten seiner Dienste auch auf die anderen Plattformen gebrach und die aktuellen Lumia Geräte haben im vergleich zu einem Nokia N9 viel von ihrem Charme verloren. Daher habe ich mich für das Nextbit Robin als Nachfolger für mein L930 entschieden. Das Robin ist ein Mittelklasse/Oberklasse Smartphone welches per Kickstarter finanziert wurde und mittlerweile für 299$ + Steuern auch kostenfrei nach Deutschland geliefert wird:

 

Fotos/Videos/OneDrive:

Die OneDrive App funktioniert tadellos und steht der Windows Variante in nichts nach, auch der Bilderupload funktioniert zuverlässig und somit stehen mir die Bilder nach nur kurzer zeit auch auf meinen Windows 10 Geräten zur Verfügung. Leider werden Bilder aus OneDrive nicht wie beim L930 mit dem Smartphone synchronisiert. Das stört, da ich so extra meine alten Bilder über USB auf mein Handy laden musste. Ein Vorgang den ich eig. für veraltet halte. Da ich allerdings sowieso eig. alle Bilder mit meinem Smartphone mache hoffe ich, das dies kein allzu großes Problem ist.

Musik:

Hier benutze ich wie schon auf meinem Windows Phone und auf meinem Surface Pro die Groove App in Verbindung mit OneDrive. Hier gibt es keine Einschränkung zu der Windows Variante. Nur dass man keine lokalen Daten abspielen kann stört mich ein wenig. Kam zwar noch nicht in die Situation, das ich es musste, aber wenn wäre ich auf eine zweite App angewiesen.

Mail/Kontakte/Kalender:

Ich benutze Outlook.de für meine Mails, Kontakte und Kalender, dies hat den Vorteil das Outlook.de auch als Exchange Server dienen kann. So ist es möglich die nativen Android Apps mit Daten von Outlook.de zu synchronisieren. Sonst geht das eig. nur mit einem Google Account. Für Mails und den Kalender benutze ich die Outlook App welche eine sehr gute Alternative zu den Google Apps ist.

Cortana:

Cortana ist auf Android noch nicht auf Deutsch verfügbar und so tief wie Google Now lässt sie sich nicht ins System integrieren. Allerdings werden Benachrichtigungen zuverlässig mit meinen Windows 10 Geräten synchronisiert und sie reagiert auf das Kommando "Hey Cortana" und es gibt ein gutes Widget. Daher kann sie durchaus Google Now ersetzen. Microsoft muss aber am Ball bleiben...

Browser:

Hier benutze ich Google Chrome in meinen Augen ein sehr guter Browser, aber Edge gefällt mir besser. Eine Synchronisation mit Windows wäre nur mit dem Chrome Desktop Browser möglich. Für mich aber auch ein eher überschätztes Feature.

Office Apps: Ähnlich gut wie die Windows Version. Nur Optisch etwas angepasst.

Mapps: Die Here Apps knüpfen dort an wo sie unter Windows aufgehört haben.

Fazit:

Microsoft sorgt mit seinen Apps (vor allem Cortana) für ein gutes Zusammenspiel beider Ökosysteme. Doch so volkommen wie mit Windows Phone ist es natürlich nicht. Hier müsste Microsoft noch tiefer gehen und vlt. eine eigne Oberfläche für Android entwikeln.

Note für das Zusammenspiel mit Windows 10:  2-

 

Man sollte noch erwähnen, das Android außer bei Google Now recht gut mit Drittanbieter Software umgeht. Outlook oder Grove haben mit keiner Einschränkung zu leben und arbeiten genauso gut mit Android zusammen wie die Google Apps. Auch sonst ist Android kein schlechtes OS, ein wenig vermisse ich die klare Menüführung von Windows Phone, aber daran werde ich mich schon gewöhnen. Die Appauswahl ist natürlich noch ein Vorteil gegenüber Windows Phone, welche neben dem Hardwareaspekt auch ein Hauptgrund für den Wechsel war.

Das Nextbit Robin ist optisch wirklich ein sehr ansprechendes Gerät welches mit seinem hochwertigem Polycarbonatgehäuse ein wenig Lumia Feeling mitbringt. Mit einem Snapdragon 808 SoC, einem ordentlichem 5,2" Full HD Display, einem Fingerabdrucksensor, USB Type C (3.1) und einer kaum schlechteren Kamera wie mein L930. Es ist gut ausgestattet und ich kann es nur weiterempfehlen. Die Cloudfunktion war für mich kein Kaufgrund und ich konnte auch noch nicht davon profitieren.

 

Nextbit Robin

 

vg

Luk

AntwortZitat
Veröffentlicht : 1. August 2016 1:05
Benski
(@benski)
Famed Member

Hallo Luk.

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Auch ich nutze Android (auf meinem Tablet) im Zusammenhang mit den W10 Diensten und kann dir in allen Punkten zustimmen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. August 2016 14:53
Share:

Melde dich hier mit deinen Benutzerdaten an

Registriere dich hier für WindowsUnited

Passwort zurücksetzen

Bitte gebe Email oder Nutzername ein, um dein Passwort zurückzusetzen.

  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Registrieren