Systemanforderungen und die Spiele | Marktplatz und Kaufberatung | Forum

Avatar

Denke über eine Registrierung nach
Gast

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed Sprechblase-Icon-gr
Systemanforderungen und die Spiele
Keine Berechtigung um zu posten
8. Januar 2018
10:30
Avatar
unit
Neues Mitglied
Mitglied
Forenbeiträge: 1
Mitglied seit:
8. Januar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

HalloWink.

Suche euren Rat oder eure Hilfe, es geht dabei um folgendes, siehe unten.

Es gibt ja bei den Spielen die Systemanforderungen, ob jetzt minimal oder die empfohlenen.
Ich würde gerne wissen wie sich das genau verhält:

  1. Woher weiß man genau, wenn man einen älteren oder anderen Prozessor hat mit einer anderen Taktfrequenz (Ghz) dass das Spiel noch flüssig läuft oder wenn man eine andere Grafikkarte besitzt oder etwas weniger RAM  zur Verfügung hat?
  2. Ist eigentlich die Taktfrequenz (Ghz)  ausschlaggebend, dass man weiß ob das Spiel noch mit dem xy Prozessor läuft?
  3. Könnte man diese Spiele (siehe unten) gut spielen, mit dem Intel Core i7 860 4×2,80 Ghz , i5 4590 4x 3,30 Ghz oder den i3 6100T 2×3,20 Ghz?

Wäre nett um eure Hilfe, bitte.


Bei Black Ops 3:
Minimal:
Prozessor: Intel® Core™ i3-530 @ 2,93 GHz / AMD Phenom™ II X4 810 @ 2,60 GHz
Arbeitsspeicher:: 6 GB RAM
Grafikkarte:: NVIDIA® GeForce® GTX 470 @ 1 GB / ATI® Radeon™ HD 6970 @ 1 GB

Star Wars Battlefront 2:
Minimal:
Processor (AMD): AMD FX 6350
Processor (Intel): Intel Core i5 6600K
Memory: 8GB RAM
Graphics card (AMD): AMD Radeon™ HD 7850 2GB
Graphics card (NVIDIA): NVIDIA GeForce® GTX 660 2GB

 
Empfohlen:
Processor (AMD): AMD FX 8350 Wraith
Processor (Intel): Intel Core i7 6700 or equivalent
Memory: 16GB RAM
Graphics card (AMD): AMD Radeon™ RX 480 4GB
Graphics card (NVIDIA): NVIDIA GeForce® GTX 1060 3GB
DirectX: 11.1 Compatible video card or equivalent
Online Connection Requirements: 512 KBPS or faster Internet connection
Hard-drive space: 60GB

9. Januar 2018
22:26
Avatar
Sigi
Moderator
Mitglied

Moderator
Forenbeiträge: 560
Mitglied seit:
28. Juni 2015
sp_UserOfflineSmall Offline

Oh, schwieriges und langes Thema…
Auf die Schnelle kenne ich im Detail nicht die Unterschiede der genannten Prozessoren. Dafür müsste ich mich tiefer in die einzelnen Komponennten einarbeiten.

Prinzipiell kann ich dir aber sagen, dass „Minimal“ bedeutet: Das Spiel läuft auf niedrigsten grafischen Einstellungen noch so, dass es gerade noch als flüssig spielbar bezeichnet werden kann, also mit ca. 30 Bildern in der Sekunde. Das bedeutet dann aber, dass das Spiel nicht besonders schön anzusehen ist, zb. verwaschene Texturen, keine Kantenglättung, keine Details in der Entfernung, … Und ein 4K-Monitor wird auch nicht in voller Auflösung betrieben werden können.

„Empfohlen“ bedeutet, du kannst das Spiel normal Spielen, ohne in aufwendigen Grafik-Szenen Ruckler befürchten zu müssen. Aber für grafisch ist nach obenhin immer noch gut Luft. Mit einem empfohlenem PC-System bist du in der Regel bei aktuellen Spielen so ausgerüstet, dass du ca. 2 Jahre gut mit neueren Spielen keine Probleme hast.

Wie immer entscheidet aber das gesamte System. Es reicht nicht, eine High-Power-CPU für 600 € neben eine 100 € Grafikkarte zu setzen oder eine Low-Budged-CPU mit 1 GB-RAM neben eine 500 € Grafikkarte zu setzen. Das System sollte ausgewogen dimensioniert sein, so dass keines der verbauten Module sich langweilt, weil es auf ein anders Modul auf Zuarbeit warten muss (Flaschenhals). Also auch das Mainboard/Hauptplatine nicht unterschätzen, denn über das laufen alle Verbindungen drüber.

Ich rate dir folgendes: Es gibt bei den bekannten PC-Zeitschriften sogenannte „Kaufberatungen“, wo Low-Budged-PCs, Mittelklasse und High-End zusammengestellt werden. Dort wird ausführlich erklärt, warum sich für diese oder eine andere Komponente enschieden wird.

Zu deiner Frage mit den Frequenz: Nein, die Frequenz ist nicht immer Aussagekräftig! Eine CPU z.B. besteht mittlerweile aus mehreren Kernen. Mehr Kerne bedeutet in der Regel mehr Leistung, weil die Frequenz nicht beliebig erhöht werden kann. Bei zwei Kernen mit z.B. 2,5Ghz müsste rein rechnerisch eine CPU mit nur einem Kern die doppelte Arbeitsfrequenz haben, um die gleiche Rechenpower zu haben, was 5 Ghz entspricht. Das funktioniert nur leider nicht, da die Physik hier Probleme mit den 5Ghz macht. Des Weiteren kommt es auf die „Qualität“ und den Funktionsumfang der Kerne an. Deshalb hebt Intel z.B. so akribisch hervor, dass es sich um die 8. Generation des i7 handelt, da dieser in bestimmten Bereichen zur 7. Generation verbessert wurde. Für den Funktionsumfang sind z.B. Techniken wie „Hyperthreading“ genannt, welche theoretisch die Kernanzahl verdoppelt und so Paralleles Abarbeiten der Programmteile optimiert. Oder es gibt auch CPUs, welche nicht auf Leistung, sondern auf Energieeffizienz getrimmt sind. Die sind dann nicht so empfehlenswert für Spiele, aber optimal für Büroanwendungen oder Laptops.
Andererseits wird auch nicht jede Funktion in der CPU gleich stark ausgelastet. Kommt auch auf die Tätigkeiten an.
Ich glaube es ist grob gesagt einfacher sich vorzustellen, wenn du einen aktuellen PC mit 6 Kernen und 2,3 Ghz mit deinem Kopfinhalt/Gehirn vergleichst. Das durchschnittliche Gehirn arbeitet bei normaler Denktätigkeit mit ca. 8 Hz Grundfrequenz, was frequenztechnisch 287,5 langsamer ist, als der genannte PC. Und doch ist dein Gehirn zu Welten mehr imstande. Es hat einfach gesagt extrem viele „Rechenkerne“ und Spezialfunktionen, welche parallel arbeiten und so die niedrige Frequenz locker ausgleichen können.

Du merkst, ein PC System selbst zusammenzustellen oder untereinander zu Vergleichen ist viel Arbeit. Es kommt in Hinblick auf Spiele auf das gesamte System drauf an. Hier hilt im Internet nach sogenannten „Benchmarks“ zu suchen. Hier werden Tabellen/Grafiken aufgeführt, wie stark eine Komponente oder ein ganzes System ist. Bei manchen Benchmark-Tools (manche Kostenpflichtig oder man muss sich registrieren), wie z.B. 3DMark kann man auch Tabellen einsehen, wie sich welche Systemzusammenstellung in Spielen schlägt. Vielleicht findest du dort genau deine genannte Zusammenstellungen und kannst die Werte untereinander Vergleichen.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiter helfen und soweit ein Grundverständnis vermitteln.

  /______o______/
  |OO≡[ ][ ]≡OO|/
‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾
Front meines KFZs: BMW 5er E34 BJ1992 | Arg viele gibt es nicht mehr! Wer sie sieht, ist auf Winken herzlich eingeladen ;-)

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 388

Zurzeit Online:
13 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

D3f3kt: 294

STP: 68

LinusWP: 65

MichaG: 58

Morbus86: 50

Abdullah: 48

Lightspeed: 43

Marcel: 42

Elektroenchen: 39

Tobias: 39

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 4

Mitglieder: 6975

Moderatoren: 3

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 4

Foren: 23

Themen: 1143

Beiträge: 4653

Neuste Mitglieder:

pmk2561, lingdong369, h4ze, marvin01, fgda15616991339, marknote, tensor, zubenubi, lion2507, 19fjj49

Moderatoren: Leonard Klint: 53, Sigi: 560, Ulrich B.: 204

Administratoren: : 142, Königsstein: 48, Benski: 655