MicrosoftNewsSurface

Repräsentative Umfrage: Jeder 4. Surface Besitzer beklagt Probleme

Laut einer repr√§sentativen Studie von „Consumer Reports“ (so etwas wie „Stiftung Warentest“) mit 90.000 befragten Tablet- und Laptopnutzern, klagten 25% der Surface Besitzer √ľber Probleme innerhalb der ersten 2 Jahre der Lebensdauer des Produkts.

Touchscreenprobleme, Hitzeentwicklung, Systemabst√ľrze…

Die auftretenden Probleme sind mannigfaltig. Von Touchscreenproblemen (nicht selbstverschuldeten Br√ľchen), √ľber abnormale Hitzeentwicklung √ľber willk√ľrliche Systemabst√ľrze, ist alles vertreten. Einige gaben sogar ein, dass ein zuverl√§ssiges Einschalten des Ger√§tes nicht m√∂glich gewesen sei.

Microsoft reagierte prompt auf das Ergebnis der Umfrage:

We don’t believe these findings accurately reflect Surface owners’ true experiences or capture the performance and reliability improvements made with every Surface generation.

Wir glauben nicht, dass das Ergebnis, die wahren Nutzerfahrungen oder die Leistungs- und Zuverlässigkeitsverbesserungen jeder Surface Generation, korrekt widerspiegeln.

In einer Ausage √ľber „USA Today“ wird Microsoft etwas konkreter:

Surface is designed and built with performance and reliability in mind. We extensively test hardware and software to ensure that customers can be confident in their Surface devices.

Every generation of Surface surpasses its predecessors in performance and in reliability. Surface return and support rates are in line if not lower than industry average for devices in the same class. We are committed to ensuring the premium Surface experience for all of our customers across the entire family of devices.

Surface wird in Hinblick auf Leistung und Zuverlässigkeit gebaut. Wir testen Hardware und Software ausgiebig, sodass Kunden Vertrauen in ihr Surface Gerät haben können.

Jede Surface Generation √ľberfl√ľgelt die vorherige in Sachen Leistung und Zuverl√§ssigkeit. Die R√ľckgabe- und Reparaturquote liegt auf H√∂he des oder sogar unter dem Industriestandard f√ľr diese Ger√§tekategorie. Wir setzen alles daran, um unseren Kunden ein Premium Surface-Nutzererlebnis zu bieten.

Am besten hat √ľrigens Apple abgeschnitten:

Consumer Reports kann aufgrund des Ergebnisses keine Empfehlung mehr f√ľr Surface Ger√§te aussprechen.

Wie sehen eure Erfahrungen mit der Surface-Reihe aus? Passt das Ergebnis der Umfrage zu euren Erfahrungen?


Quelle

Vorheriger Artikel

[Kommentar] Hat Microsoft eine mobile (Hardware-)Präsenz nötig?

Nächster Artikel

Office 365 und verschiedene Laptops im Sonderangebot

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

Hinterlasse einen Kommentar

29 Kommentare auf "Repräsentative Umfrage: Jeder 4. Surface Besitzer beklagt Probleme"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | √§lteste | beste Bewertung
dichterDichter
Mitglied

Der unterschied ist auch: Microsoft nutzer sind ehrlich und nennen die fehler auch, diskutieren dar√ľber… Bei gewissen anderen unternehmen erz√§hlen die fanboys ja nix schkechtes, fragt man dann nach, heisst es, ja klar, kenn ich…

FranzvonAssisi
Mitglied

It’s not a bug, it’s a feature! ūüėČ

defected85
Mitglied

Und du denkst, die Microsoft „Fanboys“ sind da besser?
Gef√ľhlt erlebt man im Moment genau das Gegenteil.

moritz98
Mitglied

Mein Lenovo ist auch schon langsam und Akkuprobleme

Matthias
Mitglied

Ich hab mein Pro4 jetzt ein Jahr. Im Gro√üen und Ganzen l√§uft es ordentlich. 2-3 x hatte es sich aufgeh√§ngt und lie√ü sich nicht mehr ausschalten. Aber dazu gab es auf der Seite von Microsoft eine Hilfestellung. Also daher w√ľrde ich sagen, was den Artikel betrifft, passt alles bei mir. Einzig, die doch sehr kurze Akkudauer nervt halt (anm.: Ich habe die Helligkeit stets auf 100%).

Hannes L√ľer
Redakteur

Also ich hatte vor meinem Surface ein Tablet mit magnetischer Tastatur bzw. 2-in-1 (Surface war doppelt so teuer). Das habe ich l√§nger genutzt als das Surface bisher und hatte nie einen Bluescreen… Beim Surface aber schon ganze 3 Mal. Ansonsten l√§uft es bei mir soweit ohne gro√üe Probleme, die an der Hardware liegen.

Stefan M.
Gast

Ich bin mit meinem Surface Pro 4 sehr zufrieden, aber tatsächlich musste ich es dreimal (!) umtauschen, bis ich ein Gerät bekommen habe, das nicht bei höherer Last beginnt, laut zu fiepen!

gsrd3301
Mitglied

Ich bin mit meinem Surface Pro 4 soweit sehr zufrieden! Es macht i.d.R. genau das, was ich will. Nat√ľrlich w√§re es gelogen, wenn auch ich nicht mal einen Systemabsturz gehabt h√§tte und Hello ūüėČ nicht zu meiner vollsten Zufriedenheit funktioniert h√§tte. Dennoch ist die Performance nach wie vor sehr gut. Habe meins seit 02/2016.

Samokles
Mitglied
Warm wird mein Surface3 schon sehr (aber nicht so sehr wie das MacBook Air meiner Freundin), hatte es schon einmal wegen extremer Displayfehler in Reparatur und muss es auch nochmal einschicken. Die Tastatur muss h√§ufig erst nochmal abgezogen werden bevor sie funktioniert, wenn auch seltener als bei meinem Surface RT (da hatte sich dann auch noch die Tastaturnaht gel√∂st und der Stecker ist auseinandergefallen). Au√üerdem schaltet sich mein Surface3 gerne mal komplett aus und erwacht erst nach mehreren Versuchen wenn der Akku bei ca. 30% ist und ich es gerade nicht lade. In letzter Zeit f√§llt auch mehrmals t√§glich der… Weiterlesen ¬Ľ
defected85
Mitglied

So oft wie √ľber Probleme mit Surface berichtet wurde, wundert mich das nicht wirklich.
Seltsam √ľbrigens, dass hier sofort ein Statement seitens Microsoft kommt. ūüėČ

Samokles
Mitglied

Was ist daran seltsam?

droda
Mitglied

Nein, keinerlei Probleme mit unterschiedlichen Surface 3 ‚ėļ !

Blade VorteXx
Mitglied
Zum einen ist die Meldung unsch√∂n, zum anderen auch schwierig zu interpretieren. Tats√§chlich l√§uft mein SP3 hardwareseitig astrein. Softwareseitig macht Windows 10 seit dem RS1 und jetzt bei RS2 st√§ndig Probleme. Ich denke, dass Microsoft auch softwarebedingte Hardwarer√ľckl√§ufer dabei hat. Allerdings muss sich Microsoft auch daran messen lassen, schlie√ülich m√ľssten sie Windows am besten f√ľr die eigene Hardware optimieren k√∂nnen. Tats√§chlich vermute ich, dass die Qualit√§tskontrolle und -management noch nicht perfekt funktioniert. Microsoft ist im Gegensatz zu Apple, HP und Co. ein recht junger Hardwareproduzent. Supply Chain and Manufacturing Controlling ist was anderes und wesentlich komplizierter als im Campus Building… Weiterlesen ¬Ľ
ExMicrosoftie
WU Team
Ich bem√§ngele das Studiendesign. W√§re nur nach – Wie oft war ihr Ger√§t in der Reparatur? – gefragt worden, w√§re alles ok gewesen. Leider ist es aber so, dass die Anspruchshaltungen und die Reaktion auf ein unerwartetes Ereignis ganz nach Hersteller auch variieren. Beispiel: Friert ein Apple einmal ein, ist das nicht so schlimm, weil Apple „ja viel seltener einfriert als ein Windows-PC abst√ľrzt“. Der Nutzer ist also trotzdem zufrieden. St√ľrzt ein Windows-PC ab, ist das ein halbes Drama. Die Grundeinstellung ist relativ negativ gegen√ľber MS, da bleibt jeder Absturz im Ged√§chtnis, genauso wie jede rote Ampel auf dem Weg… Weiterlesen ¬Ľ
defected85
Mitglied

Genau!
Und w√§re Microsoft auf Platz 1 m√ľsste man sie einrahmen und an die Wand h√§ngen.
Hier wurde eben nach der Zufriedenheit gefragt, Punkt.
Dein dauerhaftest „Sch√∂nreden“ √§ndert auch daran nichts.

ExMicrosoftie
WU Team

Das hat mit Sch√∂nreden nichts zu tun. Und wenn Du die ‚ÄěZufriedenheit‚Äú abfragst, bekommst Du eben nur subjektive Antworten. Mit Objektivit√§t hat das nichts zu tun. Auch wenn MS auf dem ersten Platz w√§re (w√ľrde ich mich zwar freuen, logo), die Objektivit√§t w√ľrde aber trotzdem fehlen.
Nachtrag: √úbrigens ist st√§ndiges Miesmachen genausowenig objektiv wie Sch√∂nreden. Allerdings ist ersteres bei vielen Leuten ok und letzteres bei den gleichen Leuten dann einen Aufschrei wert. Ein echter Fanboy redet doch eigentlich andersrum? ūüėČ

win10machts
Mitglied

Dem antwortest du noch? Keiner hat ein so eine gefestigt vorgefertigte negative Meinung zu Microsoft wie der. Ich ignoriere nicht gerne Antworten aber bei seinen habe ich gelernt dass es besser so ist. Es wird irgendwann zur Zeitverschwendung sie zu lesen. Der wird dich niemals mit einer positiven Kritik √ľberraschen.

Count_Omega
Mitglied

Also mit meinem SP3 hatte ich hardwareseitig nie/kaum Probleme. Insider/Windows bugs sind jedoch normal.

bambussel
Mitglied

Bezieht sich die Studie auf weltweite Nutzer, Geschäfts- und Endanwender?
Wenn es dann noch alle Ger√§te der Hersteller betrifft, hat Microsoft eh das gr√∂√üte Problem, weil sie am wenigsten Gr√§te haben, denn wenn ein Ger√§tetyp „misslungen“ ist, ist es prozentual gesehen auf 5 Ger√§tetypen im Sortiment 20% Probleme der Ger√§te und bei 10 Ger√§tetypen nur 10% des Sortiment Unzufriedenheit.

In unserer Firma sind Lenovo und Samsung aus dem Sortiment genommen worden (Programmierer, Servicetechniker und auch Vertriebler). Die Geräte halten noch nicht mal ein Jahr und sich dann ewig mit Gerätetausch zu beschäftigen, ist zu zeitintensiv.

Peter Sachs
Mitglied

Surface 3 ein echt gutes Ger√§t. Ich benutze es t√§glich,gesch√§ftlich im B√ľro und auf den Baustellen. Privat und bei der T√§tigkeit als Gemeinderat. Ein zuverl√§ssiger Partner

WinMike
Mitglied

War meines auch mal… Leider nach einem Jahr verschlechtert sich der Akku deutlich, das Ding st√ľrzt immer mal wieder gerne ab und l√§sst sich nur durch einen Hard-Reset neu starten… Dazu kamen sehr unsch√∂ne gelbliche Streifen Seitlich im Display die ich selbst mit Neuinstallation nicht wegbekomme ūüėę

win10machts
Mitglied

Das klingt so als h√§ttest du noch nie daran gedacht den Support zu kontaktieren. Mit dem Fehler h√§tte ich mich nicht abgefunden. Aber du scheinst den Stand lieber zu konservieren um √ľber Microsoft herziehen zu k√∂nnen. Geh doch endlich zum Support mit deinem Surface Pro 3 und sei nicht so phlegmatisch. Das Ger√§t bekommst du schnell und anstandslos ausgetauscht.

Samokles
Mitglied

WinMike das ist kein Softwarefehler sondern liegt an der Displayverklebung, bekommst Du schnell ausgetauscht ūüėČ

arthuro
Mitglied

Seit mehr als einem Jahr habe ich ein Pro 3. Absolut keine Hardwareprobleme. Allerdings habe ich den Eindruck, dass das Ger√§t von Update zu Update immer langsamer wird. Wie fr√ľher bei den PC-M√∂hren mit Windows.

Mimikri
Mitglied

Vorschlag: wie w√§r’s denn mal mit einer repr√§sentativen Umfrage von WindowsUnited unter den Surface-Nutzern? Da m√ľsste sich doch zeigen wer Recht hat:“Consumer Reports“ oder Microsoft ūüėČ

win10machts
Mitglied
Solange der Support so gut ist wie eben der von Microsoft, st√∂rt mich das nicht. Von meinem ersten Surface Pro ging kurz vor Garantieende das Display kaputt. Die Hintergrundbeleuchtung schien am rechten Rand durch. Microsoft hat das Ger√§t anstandslos und schnell ausgetauscht. Von meinem Surface Pro 3 l√∂ste sich die Kabelummantelung an der Schnittstelle zum Ladeger√§t, dass die einzelnen Litzen sichtbar wurden. Auch dieses Ger√§t hat Microsoft mir anstandslos und schnell ausgetauscht. Ebenso den Pen des Surface Pro 3. Ich halte es f√ľr wichtig sofort den Support zu kontaktieren und nicht ver√§rgert lange damit zu warten und stattdessen auf die… Weiterlesen ¬Ľ
superuser123
Mitglied

Das macht deutlich, das MS Defizite in der Qualitätskontrolle immer noch besitzt. Die Defizite sind beim Lumia 535 schon mal aufgefallen (Überempfindlichkeit des Bildschirms, Touchprobleme). Ein Smartphone mit derartigen qualitativen Problemen auf den Markt zu bringen, zeugt von fehlenden oder nicht funktionierenden Qualitätsstrukturen bei MS. MS sollte die Kritik als ein Verbesserungshinweis deuten und nicht den sturen Beleidigten spielen!

win10machts
Mitglied

Schon mal geh√∂rt von den R√ľckrufen von Smartphones der Konkurrenz? Mein Gott wie kann man nur so vergesslich werden wenn es um Kritik gegen Microsoft geht? Lass doch blo√ü mal den Hammer stecken und bleibe sachlich.

superuser123
Mitglied

Naja. Das Lumia 535 hatte die Probleme schon Werksseitig, diese wurden nicht erst durch Negativberichte der Kunden bekannt.

wpDiscuz