MicrosoftWindows 10Xbox

Windows 10 und Xbox One bald mit Echtzeit-Chat-Transkription

Verbucht dies unter „ziemlich nices Feature“. Sowohl Windows 10 als auch die Xbox One erhalten bald eine Echtzeit-Chat-Transkription. Gesprochenes wird im Chat zu Schrift, geschriebenes zum Wort. Dies soll die Kommunikation zwischen Spielern vereinfachen. Zun√§chst soll das Feature f√ľr den plattform√ľbergreifenden Speieltitel Halo Wars 2 erscheinen.

Funktion noch nicht aktiv

Die Funktion ist noch nicht aktiv. Sobald sie verf√ľgbar ist, k√∂nnt ihr sie folgenderma√üen einschalten:

  1. Einstellungen > Alle Einstellungen> erleichterte Bedienung> Game Chat Transkription
  2. F√ľr Sprache-zu Text aktiviert ihr „Sprache-zu-Text“
  3. Text-zu-Stimme aktiviert ihr, um den geschriebenen Text laut vorlesen zu lassen

Spieler werden zwischen verschiedenen Lesestimmen auswählen können.

Das Feature ist nicht nur praktisch, um Menschen mit diversen k√∂rperlichen Einschr√§nkungen ein besseres Spielerlebnis zu erm√∂glichen. In der Hektik des Gefechts kann es n√ľtzlich sein, nicht auf den Chat achten zu m√ľssen und diesen stattdessen vorgelesen zu bekommen.

Richtig spannend wird es, wenn auch Drittentwickler diese Option in ihre Spiele einbauen.

Was haltet ihr vom kommenden Transkriptions-Feature f√ľr Windows 10 und Xbox One?


via WC

Vorheriger Artikel

KB3150513 Windows 10 Kompatibilitäts-Update folgt auf KB4013429

Nächster Artikel

Surface Book 2 - nur ein "normaler" Laptop?

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Windows 10 und Xbox One bald mit Echtzeit-Chat-Transkription"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | √§lteste | beste Bewertung
lkraemer
Mitglied

Das h√∂rt sich supi an ūüėÄ

Tobias H
Mitglied

Mit √úbersetzung?

WeneMuc
Mitglied

die Technik hat Microsoft ja schon, w√ľrde mich daher nicht √ľberraschen

Hajopai
Mitglied

Da die √úbersetzung bei skype translate noch in der beta ist gehe ich davon aus das es noch dauern wird bis das in anderen umgebungen eingebaut wird.

Skittar
Mitglied

Ich musste bei dem Artikel spontan an die Sendepause auf KiKa mit Bern das Brot denken. Wo die Computerstimme mehr schlecht als recht die Posts eines Pseudo-Social-Networks vorliest… Sowas will ich nicht beim Spielen… ūüėú

GrimReaper
Mitglied

Hat die Mobile Version schon ewig hihi

wpDiscuz