App zum Sonntag

App zum Sonntag: Hopic Explorer – WebDAV Server einfach verwalten

App zum Sonntag

In dieser Rubrik stellen wir euch jeden Samstagabend die App zum Sonntag vor¬†‚Äď Dabei bieten wir auf der einen Seite Entwicklern die M√∂glichkeit, ihre¬†App vorzustellen und testen auf der anderen Seite Apps, die uns empfohlen werden oder besonders gut gefallen.¬†

Sein Entwicklername “andy-dev” d√ľrfte vielen schon ein Begriff sein: In unserer¬†w√∂chentlichen Serie haben wir mit Skubo und XTimes (inkl. Interview) bereits zwei coole Apps von Andy, der in der Schweiz wohnt und sich das Programmieren selbst beigebracht hat, pr√§sentiert. K√ľrzlich hat er mit dem “Hopic Explorer” seine neueste App im Windows Store ver√∂ffentlicht – dabei handelt es sich um einen WebDAV Client, mit dem auf alle WebDAV-standardisierten Server zugegriffen werden kann. Welche Features die App bietet um warum sie sich sehr lohnt, zeigen wir euch in der heutigen Ausgabe der App zum Sonntag.

Der erste universelle WebDAV Client

HopicStart

Mit Hopic Explorer ist die Verwaltung von WebDAV Servern so einfach wie die Verwaltung von Dateien im Windows Explorer. Denn damit man sich schnell in einer gewohnten Nutzerumgebung zurechtfindet, ist die App ähnlich wie der Explorer aufgebaut und funktioniert auch so Рund erinnert besonders an den Datei-Explorer von Windows 10 Mobile.

F√ľr eine schnelle und unkomplizierte Einrichtung √∂ffnet sich beim ersten Start der App ein Einrichtungsassistent, als erstes gibt man die ben√∂tigten Serverdaten ein. Wie bereits erw√§hnt, kann man auf jeden WebDAV Server zugreifen, weshalb es neben einer Reihe bekannter Anbieter auch den Punkt “Benutzerdefiniert” gibt.

Box.com, CloudMe, 4Shared, GMX.de, HiDrive, MyDrive.ch, WEB.de

Im n√§chsten Schritt gibt es die M√∂glichkeit, den automatischen Upload einzuschalten. Und hier kommen wir auch schon zu einem weiteren Feature der App: Mit “AutoUpload” k√∂nnen gew√ľnschte Verzeichnisse¬†automatisch hochgeladen werden. Wenn man zum Beispiel alle aufgenommenen Bilder direkt auf dem Server speichern m√∂chte, w√§hlt man am Smartphone einfach den Ordner “Camera Roll” aus. Das Feature kann nach seiner Aktivierung zun√§chst 24 Stunden getestet werden, mehr dazu weiter unten.

Schaltet man den automatischen Upload wie auch in unserem Test in der Einrichtung ein, kann man auf der n√§chsten Seite die gew√ľnschten Alben¬†ausw√§hlen und weitere Optionen wie “Upload nur √ľber LAN + WLAN” oder “Toastbenachrichtigungen” aktivieren.

Anschließend ist die erste Einrichtung bereits abgeschlossen Рoptional kann im letzten Schritt ausgewählt werden, dass der Assistent beim nächsten Start erneut angezeigt werden soll.

Jetzt befinden wir uns auf der Startseite des Hopic Explorers, die ihr auf dem¬†oberen Bild seht. Hier gibt es die vier Men√ľpunkte “Sammlung”, wo alle Dateien und Ordner aufgelistet sind, “Favoriten”, sowie “Uploads” und “Downloads”, um¬†zu sehen, ob im Moment eine Datei hoch- oder heruntergeladen wird und um den Status zu pr√ľfen.

Dank der einfachen Funktionsweise und dem Explorer-√§hnlichen Aufbau ist das Hochladen von Dateien und Ordnern sehr einfach. Diese kann man, wenn man sich (am PC) in der Sammlung befindet, einfach mit der Maus hineinziehen. Alternativ gibt es oben rechts¬†den Button “Dateien hochladen”. In dieser Reihe findet man au√üerdem “Neuer Ordner”, “Sortieren”, “Ausw√§hlen” und die Suche.

Klickt man in der Sammlung ein Dokument oder eine andere Datei an, wird diese(s) automatisch heruntergeladen und mit dem entsprechenden Programm geöffnet. Nicht so bei Musik und Videos: Diese können innerhalb der App gestreamt werden.

HopicStream

Sicherheit geht vor

Oft speichert man auch besonders wichtige Daten in der Cloud. Damit diese ausreichend gesch√ľtzt sind, hat sich der Entwickler f√ľr eine sehr sichere Methode entschieden: In den Einstellungen kann Windows Hello aktiviert werden. Sofern vom verwendeten Ger√§t unterst√ľtzt, kann man nur noch nach erfolgtem Iris- oder Fingerabdruck-Scan auf die gespeicherten Daten zugreifen.

Allerdings ein Hinweis: Leider funktioniert Windows Hello mit dem Hopic Explorer derzeit nicht unter dem Anniversary Update. Sobald die Authentifizierung in den Einstellungen aktiviert und gespeichert wurde, bleibt die App beim nächsten Start beim Ladebildschirm stehen und öffnet sich nicht. Windows Hello muss dann in den Einstellungen des Geräts deaktiviert werden. Andy arbeitet bereits an der Behebung und rät, das Feature solange nicht einzuschalten. Er ist sehr engagiert und ist derzeit dabei, Feedback von Nutzern umzusetzen Рerst heute hat die App wieder ein Update erhalten.

Neben Windows Hello findet man in den Einstellungen auch alle Optionen f√ľr Server und AutoUpload, unter “Sonstiges” kann man au√üerdem zwischen einem hellen oder dunklen Design w√§hlen.

Fazit

HopicExplorerWU

Hopic Explorer ist eine tolle App, um WebDAV Server mit allen Windows Ger√§ten zu verwalten – als Universal App ist die App f√ľr Windows 10 (Mobile), Xbox, Surface Hub und HoloLens erh√§ltlich. Auch Continuum for Phones wird unterst√ľtzt. Das Design gef√§llt sehr gut, man findet sich schnell zurecht, die Bedienung ist sehr einfach. Die App ersetzt so manche (nicht erh√§ltliche) offizielle App der verschiedenen Anbieter und d√ľrfte viele freuen, die ihren eigenen WebDAV Server mit ihren Windows PCs, Phones und Tablets¬†verwalten m√∂chten.

Die App selbst ist kostenlos im Windows Store erh√§ltlich, f√ľr 1,09‚ā¨ bzw. 0,99‚ā¨ kann man den AutoUpload und einen Premium Support via In-App-Kauf hinzuf√ľgen. Nach dem Kauf sind beide Features auf allen Ger√§ten mit dem gleichen Microsoft Konto aktiviert.

Gewinnspiel

Leser unserer Reihe bekommen die Chance, den automatischen Upload kostenlos nutzen zu k√∂nnen: Unter allen Kommentaren verlosen wir 5 Gutscheincodes, um den AutoUpload freizuschalten ūüôā¬†Das Gewinnspiel l√§uft bis zur n√§chsten App zum Sonntag, die Gewinner/innen werden anschlie√üend kontaktiert. Vielen Dank an Andy f√ľr die Bereitstellung der Codes.

Hopic Explorer
Hopic Explorer
Entwickler: andy-dev
Preis: Kostenlos+

Du hast selbst eine App entwickelt und m√∂chtest diese vorstellen? Dann schreib uns an¬†[email protected]. Vielleicht sehen wir in den kommenden Wochen ja schon deine App in dieser Rubrik? Wir freuen uns darauf! Wenn ihr Vorschl√§ge f√ľr Apps, die wir f√ľr euch austesten und dann vorstellen sollen, habt, k√∂nnt ihr uns einen Kommentar hinterlassen. Vielen Dank!

Vorheriger Artikel

Es ist da: Windows Mobile Flaggschiff HP Elite x3 ab sofort vereinzelt lagernd & lieferbar

Nächster Artikel

Snapchat API: Entwickler verlangt $2000/Monat

Der Autor

Maurice

Maurice

Begeisterter Microsoft und Lumia Fan

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "App zum Sonntag: Hopic Explorer – WebDAV Server einfach verwalten"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | √§lteste | beste Bewertung
wpDiscuz