Extension

Adblocker “uBlock origin” nun auch als Edge Extension verf√ľgbar

ublock edge extension

uBlock origin war bislang ein leichtgewichtiger AdBlocker f√ľr Chromium und Firefox. Da er ressourcenschonender arbeitet als “AdBlock Plus”, hat er viele Nutzer von sich √ľberzeugen k√∂nnen. Nun ist uBlock auch f√ľr Microsoft Edge portiert worden, auch wenn es sich noch um eine Beta handelt.

So könnt ihr uBlock mit dem Microsoft Edge Browser nutzen:

  1. Download und entpacke diese .zip Datei
  2. Tippe about:flags in die Adressleiste des Edge Browsers und setze ein Häckchen bei  Extension Entwickler Features freischalten
  3. Klicke im¬†Extensions Men√ľ¬†auf den¬†Extension laden¬†Knopf¬†und w√§hle die zuvor entpackte .zip Datei aus.

Denkt bitte daran, dass  uBlock sich in der Betaphase befindet und noch Bugs auftreten können. Nik Roll (der Entwickler hinter dieser Portierung), wird nach und nach auch fehlende Features nachreichen, beispielsweise eine Updatefunktion der Extension innerhalb des Browsers.

Unsere ständig wachsende Liste an Edge Extensions und eine Anleitung zu deren Installation findet ihr HIER.

Denkt bitte auch daran, dass ihr eine Redstone Build (14xxx) besitzen m√ľsst, um Extensions zu installieren. Der offizielle Support wird am 2. August mit dem Anniversary Update kommen.

 

Habt ihr uBlock origin schon ausprobiert?


via Windows Central

 

Vorheriger Artikel

Microsoft Band 2: Alle guten Dinge sind drei

Nächster Artikel

Mail & Kalender erhält Update - Verbesserungen

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Adblocker “uBlock origin” nun auch als Edge Extension verf√ľgbar"

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Kronzeuge
Gast

Cool, bald kann ich Chrome wieder vom Tablet schmeissen und Edge verwenden. Firefox ist eh aus dem Rennen, da nicht touchoptimiert.

PBryner
Mitglied

Wie sieht es aus auf dem Mobile?

Hoschi
Mitglied

Sehr sch√∂ne News. Schade um den Edge Mobile. Wenn das Plugin auch dort greifen w√ľrde… Manche,bzw. sehr viele Seiten sind ohne adblock auf dem Handy kaum auszuhalten

database_404
Mitglied

Cool, abee ich warte noch bis Anfang August auf das offizielle Update von Windows 10. Hoffentlich erinnere ich mich da dann noch dran ^^