AnwendungApps

Specter ist nicht totzukriegen – Mit dem neusten Update lassen sich Freunde hinzufĂŒgen

Snapchat

Es ist ein hin und her mit Specter, dem aktuell einzigen Snapchat-Client fĂŒr Windows Phones. Mal ist die App da, dann verschwindet sie aus dem Store und kommt kurz darauf mit einem neuen Update zurĂŒck.

Sogar Snapchat wurde bereits aktiv und hat damit begonnen, Nutzer von Specter vom Dienst auszuschliessen. Das hĂ€lt den Entwickler aber nicht davon ab, die App weiterzuentwickeln. Das neuste Update hebt die App auf die Nummer 1.2.10 und bringt die Möglichkeit mit, Freunde innerhalb der App hinzuzufĂŒgen.

snapc-1

Folgendes ist mit der App aktuell möglich:

  • Login mit deinem existierenden Account
  • Versende Bilder und Video-Nachrichten
  • Erhalte Text, Bild- und Video-Nachrichten
  • Markiere Nachrichten als gelesen
  • Erstelle Screenshots
  • Markiere Nachrichten als beantwortet

An folgenden Features wird gearbeitet:

  • Sende Textnachrichten
  • Bild- und Video-Editor
  • Speichere Nachrichten in einen Verlauf
  • Kamerasymbol auf der ersten Seite
  • Schreiben und anschauen fortlaufender gesprĂ€che

Wer die App herunterladen will, kann das ĂŒber den nachfolgenden Link tun. Wir haben in unseren BeitrĂ€gen zu Specter stets betont, welches Risiko die Nutzer von Specter eingehen. Denn nicht nur die App hatte eine sehr ungewisse Lebenserwartung – Snapchat verbietet jegliche Drittanwender Software seines Clients fĂŒr Windows Phone / Windows 10 Mobile und behĂ€lt sich das Recht vor, die entsprechenden Nutzer von der Plattform ganz auszusperren, was sie bereits tun. Dazu kommen noch die Kosten von 1.49 € fĂŒr die App selber.

Specter
Entwickler: JJones
Preis: Kostenlos+

Via MSPU

Vorheriger Artikel

WindowsUnited-App erhÀlt grosses Update

NĂ€chster Artikel

Extensions: Adblock fĂŒr Microsoft Edge dauert noch - der Grund...

11 Kommentare

  1. 22. MĂ€rz 2016 von 6:35 — Antworten

    Warum berichtet man eigentlich immer wieder ĂŒber die Funktion solcher Apps, wenn es sowieso grundsĂ€tzlich und aus verschiedenen GrĂŒnden nicht empfehlenswert ist?

    • 22. MĂ€rz 2016 von 11:37 — Antworten

      Weil wir, wenn wir ĂŒber solche Dinge nicht auch berichten, einen Teil unserer Leser aussen vor lassen. Ist ja jedem selber ĂŒberlassen, ob er die App nutzt, oder nicht.

  2. 22. MĂ€rz 2016 von 6:36 — Antworten

    Ich frage mich, ob das als Diskriminierung durch geht, dass Snapchat so vehement gegen Windows wettert…

    • 22. MĂ€rz 2016 von 7:07 — Antworten

      Naja, gegen Windowsphone 8.1/Windows 10 Mobile wettern sie ja nicht. Sie wollen nur nicht, dass Snapchat auf diesen Systemen verfĂŒgbar ist. Nach meinem Kenntnisstand werden dafĂŒr persönliche GrĂŒnde genannt, anscheinend gab es da mal in der Vergangenheit Zwist zwischen den Snapchat Machern und Microsoft. Und jeder Entwickler kann ja selber entscheiden fĂŒr welche Systeme er/sie programmieren will. Nur sind die meisten kulant, wenn sich dann die Community selber drum kĂŒmmert (siehe die inoffizielle DHL App, wo es nur eine NamensĂ€nderung gab, weil DHL nicht wollte dass da DHL im Namen auftaucht)

  3. 22. MĂ€rz 2016 von 6:52 — Antworten

    Allein schon um Snapchat zu Ă€rgern, weil sie WP nicht unterstĂŒtzen, macht es Spaß, Specter zu nutzen. Der kleine Betrag ist es mir deswegen besonders Wert!

    • 22. MĂ€rz 2016 von 7:30 — Antworten

      Allerdings. Schon alleine wegen dem Einsatz des Devs sollte man die App kaufen ^^

    • 22. MĂ€rz 2016 von 8:21 — Antworten

      Ich benĂŒtze zwar kein snapchat aber respekt vor dem entwickler.
      Allein snapchat zu Àrgern soll er weiter machen.

  4. 22. MĂ€rz 2016 von 10:24 — Antworten

    Wo kann man den ein snapchat account erstellen ?

    • 22. MĂ€rz 2016 von 12:12 — Antworten

      Das geht leider aktuell nicht mit der App. Musst du auf iPhone oder Android erstellen.

  5. 22. MĂ€rz 2016 von 13:44 — Antworten

    Hoffentlich kann man auch bald einen neuen Account mit der App erstellen…

  6. 22. MĂ€rz 2016 von 20:02 — Antworten

    Ich glaub ich lad mir die App allein aus SolidaritĂ€t und zur UnterstĂŒtzung fĂŒr den Entwickler runter. Auch wenn ich Snapchat gar nicht nutzen will… 😂

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *