NewsWindows 10Windows Phone

Gerücht: Diese Funktionen soll das Redstone-Update für Windows 10 Mobile bringen

W10 Redstone

Microsoft will das nächste grosse Update für Windows 10 und Windows 10 Mobile in zwei Wellen veröffentlichen – dem Redstone 1 (RS1) und Redstone 2 (RS2)-Update. Während wir bei Windows 10 mit Build 11082 bereits eine erste Redstone-Build zum Testen erhalten haben, warten wir bei Windows 10 Mobile weiterhin darauf.

In der Zwischenzeit können wir uns ja mit ein paar Gerüchten auseinandersetzen, die NPU heute veröffentlicht hat. Es geht um die neuen Funktionen, die Windows 10 Mobile mit dem Redstone-Update erhalten soll:

Landscape Modus für den Startbildschirm
NPU bestätigt (“we can confirm”), dass Microsoft an einem der meist gewünschten Features der User arbeitet: Dem Landscape Modus für das Phone. Wie genau das Ganze umgesetzt wird, wird nicht näher erläutert.

Erweitertes Action Center
Auch das Action Center soll mit weiteren interaktiven Funktionen ausgestattet werden. So soll es beispielsweise möglich sein, seine Musik zu steuern oder auch Informationen in Form einer Anzeige des Download-Status zu erhalten. Zudem soll man es besser nach seinen eigenen Bedürfnissen einrichten können (Anordnung der Elemente, Farbe etc.)

Windows 10 & Windows 10 Mobile Integration
In Zukunft soll es keine Rolle mehr spielen, ob Ihr eine App auf Windows 10 oder Windows 10 Mobile startet. Wenn Ihr das Gerät wechselt, sollt Ihr dort weiterarbeiten können, wo ihr auf dem vorherigen Gerät aufgehört habt. Voraussetzung dafür wird ein Microsoft-Account sein.

Cortana-Erweiterungen
In Zukunft soll es nicht nur möglich sein SMS-Nachrichten via Cortana am PC zu verschicken (ist heute schon möglich), sondern auch Anrufe zu tätigen, wenn der PC mit dem Phone verbunden ist.

Weitere Kachelgrösen, anpassbare Einstellungen und interaktive LiveTiles
Die LiveTiles sollen weitere konfigurierbare Grössen und Anpassungsmöglichkeiten erhalten. Die LiveTiles sollen zudem interaktiv werden. Auch hier wird nicht näher erläutert, wie Microsoft dies umsetzen will.

Native Apps sollen grössere Updates erhalten
Es sollen alle native Apps grössere Updates erhalten, welche viele neue Funktionen mitbringen. So z.B. der Datei-Explorer, OneDrive, Nachrichten & Skype, Store und auch Groove Music.

Wann soll Redstone veröffentlicht werden?

Das erste Redstone-Update (RS1) soll in der Zeit von Mai-Juni 2016 erscheinen, das zweite Update im Zeitraum zwischen November und Dezember 2016. Das Redstone 1-Update soll zudem das grössere Update mit UI-Änderungen, vielen neuen Features etc. sein, während das Redstone 2-Update den Fokus mehr auf Fehlerkorrekturen und Verbesserungen legen wird.


Via NPU

Vorheriger Artikel

XBOX Countdown Sale: FIFA 16 + Plants vs Zombies zusammen für nur 27.99 €

Nächster Artikel

Alcatel kündigt Windows 10 Mobile Flaggschiff an!

Der Autor

Tom

Tom

What you did to me will come back to you. Always think about these words.

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Gerücht: Diese Funktionen soll das Redstone-Update für Windows 10 Mobile bringen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
wpDiscuz