GerĂŒchte&LeaksMicrosoftNewsWindows 10

(Video + Bilder) Erstes Mal: X86 Apps auf Windows 10 Mobile

x86 apps

Die Seite WindowsBlogItalia hat ein Video veröffentlicht, das den Einsatz von x86 Anwendungen auf Windows 10 Mobile zeigt. Genauer gesagt ist es ihnen gelungen, die HP Workspace App auf ihrem Lumia 950 XL zu installieren und per Continuum  x86 Anwendungen von HPs Servern abzurufen.

Das sollte normalerweise nur mit dem HP Elite x3 funktionieren, die App ist durch einen nicht weiter erklÀrten Workaround, offenbar auch auf anderen Windows 10 Mobile GerÀten mit Continuum nutzbar.

HP Workspace erlaubt es GerĂ€ten x86 Programme zu nutzen. Die Programme laufen nicht auf dem Smartphone selbst, sondern werden per Cloud von x86 -fĂ€higen HP Servern gestreamt – Ă€hnlich wie bei einem Remote Desktop.

Hier noch einige EindrĂŒcke von HP Workspace auf dem Lumia 950 XL:

 

Und EindrĂŒcke der Apps im Continuum Modus auf einem externen Display:

 

Das sind die ersten EindrĂŒcke von x86 Programmen auf einem Windows 10 Mobile GerĂ€t.

Man muss erwĂ€hnen, dass die Anwendungen zunĂ€chst von HP bereitgestellt werden mĂŒssen und nicht jede x86 Applikation einfach so funktioniert. Nichtsdestotrotz ist das ein kleiner Ausblick in die Zukunft, die uns durch eine mögliche Virtualisierung von Windows 10 erwarten könnte.

 

GefÀllt euch was ihr seht? Ist das die Zukunft von Windows Mobile?


 

Quelle

 

 

 

 

Vorheriger Artikel

Deal: Photoshop Elements 14 fĂŒr €39,90 (50% Rabatt)

NĂ€chster Artikel

Umfrage-Ergebnis: "HP - Mach das Elite zu einer großen Nummer!"

9 Kommentare

  1. 26. Februar 2016 von 12:22 — Antworten

    Mein Reden…Continuum wird frĂŒher oder spĂ€ter den Einsatz von Thin Clients in Unternehmen deutlich dezimieren…im Home Office vielleicht sogar ersetzen! An Hardware wird ja bekanntlich gern gespart 😉

    • 26. Februar 2016 von 15:40 — Antworten

      an hardware kann ja auch gespart werden
      wenn man sich mal anschaut wie leistungs stark handys mittlerweile sind
      und wie klein im vergleich mit anderer technik gleicher leistung
      wenn die software in der nÀchsten zeit
      noch mehr möglich macht

  2. 26. Februar 2016 von 12:33 — Antworten

    Wer braucht da noch ein Surface Phone?!

  3. 26. Februar 2016 von 12:35 — Antworten

    Mitarbeiter einiger IT unternehmen in den niederlanden wurden mit lumia 950 inc dock usw ausgestattet…

  4. Stephan
    26. Februar 2016 von 12:42 — Antworten

    Wo ist der Sinn? das geht doch seit langem per RemoteDesktop direkt von Microsoft oder mit Citrix (XenApp/XenDesktop)

    im Endeffekt werden nur BildschirminformationenĂŒbertragen… das hat nichts damit zu tun das x86/64 Programme, emuliert bzw virtualisiert am Phone laufen….

    • 26. Februar 2016 von 18:50 — Antworten

      Der sinn des hpworkspace ist dir nicht klar?

      • John
        26. Februar 2016 von 20:44 — Antworten

        Ehrlich gesagt nicht ganz. Da muss ich Stephan Recht geben.

        WĂŒrde mich aber ĂŒber eine AufklĂ€rung freuen.

  5. 26. Februar 2016 von 13:32 — Antworten

    ich wĂŒrde sagen das ist der anfang
    mit entwicklugs arbeit und noch weiter verbesserter hardware im handy
    kann das bestens laufen und möglicherweise sogar die entwicklung
    von x86 phones ĂŒberflĂŒssig machen

  6. 26. Februar 2016 von 18:58 — Antworten

    Bei uns sehe ich tatsĂ€chlich auch den Anwendungsfall als RD Client im z.B. Homeoffice. Nur ist die VPN UnterstĂŒtzung fĂŒr mich (mit Sophos UTMs als Gateway) nicht zufriedenstellend gelöst. Da kein Cisco IPSec, SSL VPN (openvpn) unterstĂŒtzt wird). L2TP wĂŒrde gehen, dann aber nicht mit den AD Accounts.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *