NewsWindows 10Xbox

XBOX und Windows 10: Quantum Break soll nicht der einzige Crossbuy Titel bleiben

Einmal gezahlt – zweimal gespielt!

Den 5.April haben sicher nicht wenige¬†XBOX Gamer¬†schon ganz besonders dick im Kalender angestrichen, denn dann wird der Microsoft-exklusive Blockbuster-Titel Quantum Break nach langer Wartezeit endlich f√ľr die XBOX One erscheinen.

Doch nicht nur das:

Zeitgleich wird auch eine PC-Version f√ľr Windows 10 ver√∂ffentlicht.

Und noch besser: Alle Vorbesteller der der Digital-Version erhalten (zeitlich begrenzt) das manipulative¬†Spiel mit der Zeit¬†f√ľr Windows 10 komplett gratis dazu! Der daf√ľr vorgesehene Download-Code kann dann umgehend im Windows Store gegen eine digitale Windows 10 Version eingel√∂st werden.

Da dr√§ngt sich doch die Frage gerade zu auf, ob Microsoft in Zukunft noch weitere Titel f√ľr K√§ufer der XBOX One-Version¬†als kostenlose Dreingabe f√ľr den PC anbieten wird.

Und tatsächlich:

Wie XBOX Chef Phil Spencer via Twitter nun verlauten ließ, scheint Microsoft demnächst auch weitere Titel auf diesem Wege anbieten zu wollen, möglicherweise sogar von Drittanbietern.

Ein wirklich netter Bonus – doch zeitgleich musste ich unweigerlich an die hervorragende Streaming-Funktion in Windows 10 denken, die jedes beliebige XBOX One-Game ohnehin tadellos auf den PC oder Tablet-Screen zaubern kann.

Mit Sicherheit wird die PC Version noch ein St√ľckchen h√ľbscher aussehen,¬†doch¬†dementsprechend hohe Hardwareanforderungen k√∂nnten den nicht allzu hochger√ľsteten Gelegenheitsspieler dann wohl doch eher zur ebenfalls schicken XBOX Version greifen lassen.


Quelle 1 : XBOX Wire / Quelle 2 : Twitter (Phil Spencer) / Quelle 3: Quantum Break


Schon gesehen? Bei unserem exklusiven Gewinnspiel gibt es ein Archos 50 Cesium zu gewinnen. Die Teilnahme ist super einfach. F√ľr n√§here Informationen, klicke¬†HIER

Vorheriger Artikel

Evleaks: W10M Flagship HP "Falcon" kommt als HP Elite x3

Nächster Artikel

Firmware des Microsoft Lumia 650 online geleakt - doch kein 650 XL?

2 Kommentare

  1. 13. Februar 2016 von 8:58 — Antworten

    Genau darauf warte ich schon seit der allerersten Xbox, daß die Spiele ebenfalls auf dem PC spielbar sind.
    Leider jetzt erst möglich mit Win 10….
    MS hat da nen ungeheuren Marktvorteil, den sie jetzt endlich auskosten können! Sind also auf dem richtigen Weg….
    Weiterhin: MS wird mit seinen Spielen f√ľr den Desktop und Konsolenbereich auch den mobilen Bereich um einiges voran treiben, wenn die Surface Phones kommen. Allerdings wird hier der Energiehunger der Spiele an die Hardware hier das gro√üe Problem werden. F√ľr den Zocker evtl. nur das kleine Display ‚Ķ

    • 13. Februar 2016 von 10:41 — Antworten

      Kann mich nur anschlie√üen ‚ėļ

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *