NewsWindows 10Windows Phone

Das W5.5 Pro: Wasserdichter Spanier mit W10M und soliden Specs

funker w5.5 pro windows 10 mobile

Der spanische Hersteller „Funker“ hat ein neues Windows 10 Mobile Mitteklasse-Gerät angekĂĽndigt. Das W5.5 Pro besticht durch ein solides Datenblatt, ein minimalistisches Design und Wasserdichtigkeit.

Datenblatt W5.5 Pro:

  • 5.5 zoll 720p Display
  • Snapdragon 410 Prozessor
  • 2 GB Ram
  • 16 GB interner Speicher
  • Micro SD Kartenslot
  • 13 MP RĂĽckkamera
  • 5 MP Frontkamera
  • 2600 mAh Akku

Wir haben hier einen Mix aus solider Mittelklasse und Einsteigergerät. Während 2 GB Ram und Snapdragon 410 Prozessor gut mit Windows 10 Mobile zurecht kommen dürften, sind 720 p Displayauflösung doch etwas mager.

Das Design ist schnörkellos schlicht. Mit nur 6.9mm Dicke und einem Gewicht von 135 gramm, dürfte das W5.5 Pro gut in der Hand liegen.

Der Preis beträgt €239,90 (recht hoch) und ist momentan nur an spanische Adressen lieferbar. Es kann ab sofort unter folgendem Link vorbestellt werden:

W5.5 Pro Bestellseite

 

Wie gefällt euch das W 5.5 Pro? Trifft es euren Geschmack?


 

via Windows Central

 

Vorheriger Artikel

Acer Liquid M220 Plus fĂĽr 59 Euro bei Notebooksbilliger

Nächster Artikel

Kommt es doch? Neue Fotos zeigen mögliches Lumia 850

15 Kommentare

  1. 2. Februar 2016 von 12:25 — Antworten

    Mir gefällt es. Hoffmann kommt es bald auf andere Märkte, denn Spanien ist ja leider keine WP Hochburg.

  2. 2. Februar 2016 von 12:26 — Antworten

    Zitat: „Der Preis beträgt €239,90 (recht hoch)“ Dann muss das 640XL deiner Meinung nach ein Luxusobjekt gewesen sein. Dessen UVP betrug in 219 Euro, und das ist wesentlich (!) schlechter ausgestattet. Einzig „Blick“ wäre der Mehrwert des 640XL.

    An dem Gerät ist kräftig viel solide Mittelklasse (RAM, Speicher, SoC), positiv erwähnenswertes (Spritzwassergeschützt, DUAL LED) und einzig die Displayauflösung (720p) ist Einsteigerklasse. Fehlend ist wohl NFC.

    Also fĂĽr 239 Euro UVP wird das W5.5 Pro in meinen Augen sogar noch preiswert an den Start gehen.

    Normalerweise bin ich von dir bei Gerätevorstellungen regelrechte Euphorie gewohnt (außer es ist ein Snappy 200 Dual/Quad verbaut), hier bei dem Funker W5.5 Pro vermisse ich die sehr. :(

    • 2. Februar 2016 von 12:54 — Antworten

      Die Entwicklung der Geräte ist doch nicht linear. Was vor einem Jahr preislich fĂĽr ein Lumia 640 XL vielleicht in Ordnung gewesen ist, muss jetzt fĂĽr ein besser ausgestattetes Handset nicht mehr der Fall sein. Es gibt noch viele weitere Faktoren, wieso du die Kosten eines „No-Name“ Handsets nicht mit einem Lumia vergleichen kannst.

      Aber gut, du machst gerne Polemik. Solange keine Beleidigungen fallen, kannst du weiter machen –

      • 2. Februar 2016 von 13:07 — Antworten

        Richtig, die Entwicklung der Geräte ist nicht linear. Das W5.5 Pro schlägt das kaum ein Jahr alte 640 XL locker in Puncto Ausstattung. Und geht dafĂĽr nur mit einer rund 20 Euro höheren UVP an den Start – Wahnsinn sage ich da nur.

        Egal, Leonard, das ich dir häufiger meine gegensätzliche Meinung schreibe oder Passagen im Text kritisiere, ist deinem Schreibstil geschuldet. Irgendwie hast du gelegentlich Ausreißer, wenig sympathische für mich, ganz anders, als deine Kollegen hier.
        Aber dich beleidigen oder dergleichen kommt mir nicht in den Sinn, ist nicht mein Niveau und dafĂĽr sind wir uns einander viel zu scheiĂźegal.

        • 2. Februar 2016 von 14:11 — Antworten

          Deine Argumente mĂĽssen aber nunmal logisch sein und wenn du sagst „das lumia 640 xl war nur wenig gĂĽnstiger und viel schlechter ausgestattet“, dann setzt du folgendes voraus: 1. Das ich den Preis fĂĽr das Xl ok fand 2. Das Lumia und solch „Billighersteller“ die gleiche Preisgestaltung haben sollten. Ferner mĂĽsstest du das Gerät mit den Spezifikationen und Preisen anderer Hersteller ins Verhältnis setzen. Hier gibt es fĂĽr unter €200 Besseres.

          Das dir mein Schreibstil nicht gefällt ist deine Sache. Aber dann verstecke deine subjektiven Vorbehalte doch nicht hinter angeblich objektiven Argumenten.

          • 2. Februar 2016 von 14:52 — Antworten

            Der springende Punkt und Aufhänger stammt aus deinem Text. „Der Preis beträgt €239,90 (recht hoch)[…].“
            Ich bin gespannt, welche Geräte du mit 5.5 Zoll Displaydiagonalen und einer UVP von unter 239 Euro als Besser bezeichnest. Bleiben wir nun im Windows Phone Bereich, und vergleichen fair, oder springen wir zu Android herüber?
            Bleiben wir dabei, da das der springende Punkt ist.

            Wenn also – auf meine Kritik hin – Argumente flieĂźen mĂĽssten, dann von deiner Seite aus. Denn mein Vergleich mit dem 640 XL ist der Tatsache geschuldet, als das es das einzige Device in dieser Preisklasse und mit dieser Displaygröße ist, das herhalten kann. Wenn du als Autor einer Windows Fanseite jedoch der Meinung bist, 239 Euro wären zu teuer, da bei Android viel billigeres zu holen ist – aua, dann brechen wir unser Gespräch schnellstens ab. Das gebe ich mir dann nicht länger.
            Das 1320 gäbe es andernfalls noch, aber mal ehrlich: Damit wollte ich dir wirklich nicht kommen. Da sehe ich das gehobene Alter ein.

            Zu 1. und 2.: Das mĂĽsstest du beantworten. Und, falls ebenso fĂĽr dich relevant, 3. die Farbauswahl, 4. der Geschmack beim drauf herumkauen und 5. die Tauglichkeit als Unterlage fĂĽr lustiges MĂĽnzen abpauschen gegeben ist.

            • 2. Februar 2016 von 14:58 — Antworten

              Und zum 1320 zusätzlich, da ich meine Beiträge nicht editieren kann: Das ist ein 6 Zöller, sogar noch bedeutend größer. Das würde für einen Vergleich deshalb nicht herhalten.

              5.4 Zoll bis 5.7 Zoll Displaydiagonale – bin gespannt, was du fĂĽr, Zitat von dir, „Hier gibt es fĂĽr unter €200 Besseres.“, empfehlen kannst.

          • Alexej
            2. Februar 2016 von 16:58 — Antworten

            Es gibt etwas besseres fĂĽr unter 200€? Oh… das wäre mir aber neu. Es gibt zwar schon Smartphones fĂĽr unter 200€ die besser ausgestattet sind, aber sie haben alles eins gemeinsam – sie sind alle 5 Zoll oder niedriger. Aber smartphones mit mehr als 5 Zoll sind bei Android meistens von 400€ aufwärts. FĂĽr 200€ gibts Wiku Pulp Fab mit fast genau selber Hardware – was eher ein Nachteil ist, da Android ja immer noch viel Ram hungriger ist.

      • Arnold
        2. Februar 2016 von 23:00 — Antworten

        Polemik kann ich, zumindest im Post, irgendwie nicht erkennen.
        UnterstĂĽtzen möchte ich aber die gemachten Aussagen. Da darf man ´mal an die angeblichen Specs des „Mittelklasse“ Handys Lumia 650 erinnern. 5″ Display, 720p, 1 GB RAM, 16 GB Speicher (oder vielleicht doch nur 8 GB??), Snapdragon 210, Kameras vermutlich 8 und 5 MP, vermutlich kleinerer Akku. Das Ganze fĂĽr angebl. 219,- €.
        Das Preisleistungsverhältnis, mit doppelt soviel RAM, größerem Display, schnellerem SOC, Kamera mit höherer Auflösung, wasserdicht… fĂĽr 239,- € mit ansprechendem Disign mit GlasrĂĽckseite, dĂĽrfte da sicherlich die gemachte Aussage (recht teuer) als ziemlich fragwĂĽrdig erscheinen lassen.

        • 3. Februar 2016 von 7:42 — Antworten

          Sein Standpunkt lautet, und dessen bin ich mir bewusst, das ein Smartphone eines No-Name Herstellers maximal eine Mark fuffzich kosten darf. Und in gewisser Weise wĂĽrde ich ihm zustimmen; die Geräte des renommierten Herstellers Apple kostet 800, die aus dem Hause Microsoft 600 – ein unbekannter Hersteller kann nicht solche Preise abrufen. Dem fehlt der Name, die Werbung aber auch der Ruf.

          Hier allerdings reden wir ĂĽber ein solides Gerät, das – unĂĽblich in dieser Preisklasse – mit Features wie DUAL LED und spritzwassergeschĂĽtztem Gehäuse aufwartet. Das fasse ich als Pro auf.
          GĂĽnstiger geht immer, auch mit 5.5″ Display, doch da gilt es Abstriche zu machen und auf einiges zu verzichten. Der größte Verzicht wäre Windows Phone/10 Mobile, und ich setze voraus, dass das auf Windows United – einer Fanseite zu Windows, oder? – keine Option wäre. Entsprechend gibt es nichts „besseres“, und bis auf das 640XL nichts vergleichbares in „unserer“ Welt.
          Ganz unabhängig vom etwaigen Verzicht auf Windows 10 Mobile, ist die UVP von 239 Euro moderat gehalten. Es gibt zwar wie oben erwähnt Geräte mit Android, die bei gleicher/ähnlicher Ausstattung (~5.5″ Displaydiagonale) eine geringere UVP haben, jedoch ganz eindeutig ABER, können sich das kleinere Hersteller wie Funker nicht leisten, derart niedrige UVP aufzurufen. Windows Phone/10 Mobile ist ein „LiebhaberstĂĽck“, der Markt ist klein, die Nutzer spärlich gesät – da werden keine 1 Mio. StĂĽckzahlen produziert und abgesetzt, sondern – im Verhältnis zu Geräten mit Android – wenige. Das heiĂźt, fĂĽr den Hersteller wie hier Funker sind die Kosten höher, solch ein Gerät zu produzieren/einzukaufen und alleine deshalb ist die UVP höher angesetzt, als die Pendants mit Android.

          Ich bin es gewohnt, vor Leonard Klint „rudern“ zu mĂĽssen. Er will meine Einwände so scheint es mir nicht gelten lassen, deshalb „kann“ er sie nicht nachvollziehen. Das geht schon seit ein paar Monaten so, frag mich nicht wieso, und das, obwohl ich wirklich selten Kommentare abgebe, und ist fĂĽr die Mitkommentatoren sicher etwas nervig, wenn sich Autor und ein Kommentator wie zwei Streithähne aufeinander losgehen. Aber glaub mal: Ich will das nicht. Ich möchte meine Meinung (ist es nicht genau der Autor, der zumeist unter seinen Beiträgen nach der Meinung der Mitglieder fragt?) zum Artikel geben – mal ist das Zustimmung, mal springt mir etwas im Text ins Auge, was so meiner Ansicht nach „verkehrt“ ist und entsprechend konstruktive Kritik fällt.
          Leonard hat ein Problem mit mir, und warum das so ist, weiß nur er allein. Ich agiere mit meinen Äußerungen ihm gegenüber meist nur noch, statt zu reagieren, und der Grundton wird schärfer.
          Eigentlich wäre das ein typischer Fall von, „hinsetzen, ausdiskutieren“, oder sich herzlich zu ignorieren und jeder geht seiner Wege – mache ich auch meist so. Aber wenn in seinen Artikeln Dinge stehen, die ich nicht gut finde, die regelrecht reiĂźerisch und auf (IMO >) BLĂ–D-Niveau sind, fällt es mir oftmals zu schwer, darauf nicht meinen Senf abzugeben.
          Ich denke, das muß er als Autor eines Artikels in einem Blog abkönnen, solange es denn nicht beleidigend und unsachgemäß ist. Ob er es auch kann?- kein Kommentar!

  3. 2. Februar 2016 von 13:39 — Antworten

    Cooles bild… Man erkennt echt viel ?

    • Arnold
      2. Februar 2016 von 23:09 — Antworten

      Mehr Bilder und deutlich mehr sachliche Information zu dem Smartphone gibt es dieses mal bei der Konkurrenz von Winfuture.

  4. McG
    2. Februar 2016 von 15:20 — Antworten

    Also ich finde das Gerät superklasse.
    Zwar wieder so ein riesen Prügel, aber der schaut mal richtig schön aus.
    @zu teuer
    Ansichtssache. Das Gerät ist sehr gut ausgestattet. Das ist das einzige was zählt.
    In Relation ist das angekĂĽndigte Lumia 650 mit der „wahrscheinlichen Ausstattung“ und den „wahrscheinlichen UVP von 219 Euro“ ( mist, wo hab ich das gelesen), absolut „ĂĽberteuert“.
    Ist meine Meinung.
    Ich hoffe nur, dass das W5.5 Pro auch in unsere Gefilde aufschlägt.

  5. 2. Februar 2016 von 18:34 — Antworten

    was ist hier denn los ?
    wenn ihr euch verbal an die backen kloppen wollt tauscht doch einfach eure email adressen aus
    dann könnt ihr euch hemmungslos
    per mail an die gurgel gehen !
    ich denke hier sollte das nichts zu suchen haben
    die leute die hier schreiben und lesen wollen infos die sie weiterbringen und mit denen sie was anfangen können
    keiner will wissen wer hier wen nicht leiden kann ! oder wer gerade einen andere schriftlich weg sprengen will
    weil ihm irgendwas in seinen ausfĂĽhrungen nicht passt
    lasst den quatsch !
    schreibt einfach was sinnvolles wenn euch das möglich ist
    ich denke das wĂĽrde den usern hier deutlich mehr bringen

  6. 2. Februar 2016 von 21:57 — Antworten

    Bin erstaunt. Habe noch nie etwas von der Firma gehört. Aber allein den Namen „Funker“ finde ich geil. Und das die ein so dünnes Gerät bauen, finde ich noch besser.
    Wird vielleicht mein nächstes werden. Ich werde mal den Straßenpreis beobachten.
    Danke fĂĽr den Tip und die Recherche.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *